10.09.2019 - 14:31 Uhr
SchmidmühlenSport

Ex-Eishockey-Profi kann es auch mit dem Golfschläger

34 Golfer sind beim Turnier „Malu trifft Freunde“ beim GLC Schmidmühlen am Start. Ein Debütant feiert dabei einen Einstand nach Maß.

GLC-Spielleiter Reinhold Scharl (rechts) ehrte die Sieger des Einladungs-Turniers „Malu trifft Freunde“, unter anderem Dirk Salinger (Vierter von links).
von Autor LSTProfil

Dirk Salinger, der ehemaligen Weidener Eishockey-Spieler, Ex-Trainer des ERSC Amberg und Neumitglied beim Golf- und Landclub (GLC) Schmidmühlen, erreichte beim „Neun-Loch-Turnier“ von „Malu trifft Freunde – sponsored by Marieluise Briza“ bei seinem ersten Auftritt auf Anhieb in seiner Wertung 53 Nettopunkte und sicherte sich damit den Sieg.

34 Spieler aus den Golfclubs Schmidmühlen, Straubing und Gut Minoritenhof Sinzing nahmen an der „Malu trifft Freunde“-Veranstaltung teil und ermittelten in vier Klassen die Gewinner. „Wir haben ein spannendes Turnier erlebt. Unser Dank gilt Marieluise und Klaus Briza, die es gesponsert haben“, sagte bei der Siegerehrung GLC-Spielleiter Reinhold Scharl.

In der Brutto-Wertung setzte sich Harald Pirzer (40 Punkte) durch. Er verwies damit Derrick Wilson (36) und Rolf Rosner (35) – alle vom gastgebenden GLC – auf die Plätze. In der Netto-Klasse A hatte so Wilson vor Rosner die Nase vorne, auf dem dritten Rang folgten die punktgleichen Scharl, Jody Weatherwax und Patrick Barton (alle 34 und alle aus Schmidmühlen).

In der Netto-Klasse B war an diesem Tag GLC-Spieler Alexander Schmid (39) nicht zu bezwingen, seine Club-Freunde Marianne Seidl und Eckart Kraus (beide 36) landeten auf den Plätzen zwei und drei. Dirk Salinger war in der Netto-Klasse C mit 53 Punkten eine Klasse für sich, Gast-Spieler Dominik Schuller (42) und die Schmidmühlenerin Elfriede Götz (38) folgten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.