21.07.2019 - 18:08 Uhr
SchönseeSport

Rekordteilnehmerfeld beim 25. Johannislauf

Der WSV Schönsee war Ausrichter des Schlussrennens des Oberpfälzer Volkslauf-Cups. Die Entscheidung im Hauptrennen der Männer fiel eindeutig aus.

Start der Männerklassen über 9200 Meter: Mit der Startnummer 214 im hellblauen Trikot der spätere Sieger Jiří Voják (M30) vom Sportverein Mílaři Domažlice (Taus), mit Startnummer 11 der zweitschnellste Swen Arnold (im orangen Trikot) von der DJK Weiden und Michael Knott (183) vom WSV Schönsee als Viertschnellster
von Hans EibauerProfil
Die schnellste Frau beim 25. Johannislauf war Kerstin Schmid vom Schützenverein Siegritz (ganz links).
Pokalfülle bei der abschließenden Ehrung der Sieger im OVL-Cup 2019. In die Gesamtwertung aufgenommen wurden alle Läuferinnen und Läufer, die an fünf der neun Wettbewerbe in diesem Jahr teilnahmen. Vorne links Anton Bauernfeind als Verantwortlicher für den OVL-Cup

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatte der 25. Johannislauf des WSV Schönsee mit 266 Startern einen Riesenzuspruch. Die Organisatoren werteten die hohe Teilnehmerzahl als Referenz an den Wintersportverein für das langjährige Engagement im Oberpfälzer Laufsport. Die Ausrichtung als Schlussrennen des OVL-Cups 2019 betrachteten die Schönseer Sportler als weitere Auszeichnung.

Den Wettkampf – einer von neun Laufwettbewerben des OVL-Cups - entschied im stark besetzten Teilnehmerfeld bei den Männern klar der Tscheche Jiří Voják für sich. Der 31-Jährige siegte auf der 9200 Meter langen Strecke in der Zeit von 31:28 Minuten - eine super Leistung bei seinem Wettkampfdebüt in Schönsee. Er distanzierte Swen Arnold (DJK Weiden/33:40) und Michael Lang (M45, DJK Weiden/34:41).

Bei den Frauen kämpfte sich Kerstin Schmid vom Schützenverein Siegritz in 17:39 Minuten an die Spitze. Hinter ihr liefen im Teilnehmerfeld von 47 Damen mit Monika Hlousková (W30) vom AC Marienbad und Anna Fronková (W45) von Mílaři Domažlice zwei Tschechinnen die zweit- und drittschnellste Zeit über 4600 Meter. Bei der Hitze verlangte die landschaftlich herrlichen, aber läuferisch herausfordernden Runden alles von den Läuferinnen und Läufern ab.

Der WSV Schönsee bot dem großen Teilnehmerfeld mit Läuferinnen und Läufer aus der Oberpfalz, Franken und Tschechien einen bestens organisierten Wettkampf. Mit 145 Startern war das Teilnehmerfeld in den Schüler- und Jugendklassen sehr groß. Dank des eingespielten Zeitnahme- und Auswertungsteams des WSV schloss sich die Siegerehrung mit vielen Preisen, Pokalen und Urkunden direkt an das Ende des Wettbewerbs an. Besondere Erwähnung fanden Anna Weigl (W75) ) und Rudi Schenk (M60), die bei allen bisherigen 25 Johannisläufen an den Start gingen.Anschließend folgte noch die Gesamtehrung für den OVL-Cup 2019.

Ergebnisse

400 Meter

Bambini weiblich: 1. Emma Porsch (Neunburg) 1:40. Männlich: 1. Christopher Schedl (SV Plößberg) 1:49.

1560 Meter

W8: 1. Anna Haberkorn (DJK Falkenberg) 6:48. W9: 1. Eva Kaßeckert (TSV Friedenfels) 7:05. W10: 1. Neele Meier (DJK Weiden) 6:09. W11: 1. Jana Kozakova (Milari Domazlice) 6:23. M8: 1. Theo Morgott (Skiclub Großberg) 6:19. M9: 1. Eddie Nagy (Regensburg) 5:54. M10: 1. Leo Auer (SCMK Hirschau) 6:10. M11: 1. Oliver Pikali (Domazlice) 6:11.

2340 Meter

W12: 1. Luna Rother (TV Bechtsrieth) 9:41. W13: 1. Anna Schiller (WSV Schönsee) 9:46. W14: 1. Ella Paul (SCMK Hirschau) 9:16. W15: 1. Fabienne Künzl (DJK Falkenberg) 10:09. M12: 1. Felix Steinbühl (Skiclub Großberg) 9:15. M13: 1. Mika Bothner (SCMK Hirschau) 8:52. M14: 1. Tobias Buschek (SC Furth) 8:25. M15: 1. Lukas Gerstl (SCMK Hirschau) 9:27.

4600 Meter

U18 weiblich: 1. Julia Radewaldt (Regensburg) 23:12. U20 weiblich: 1. Barbora Volfikova (Domazlice) 23:27. Frauen: 1. Kerstin Schmidt (Edelweiß Siegritz) 17:39, 2. Lea Schwarzensteiner (Regensburg) 20:22. W30: 1. Monika Hlouskova (Marianske Lazne) 19:07. W35: 1. Sandra Schmid (SV Plößberg) 21:22. W40: 1. Barbara Meier (SpVgg Schirmitz) 21:37. W45: 1. Anna Fronkova (Domazlice) 19:28, 2 Christina Schiffmann (TuS Mitterteich) 20:49. W50: 1. Andrea Gollwitzer (SV Plößberg) 22:30. W55: 1. Christine Helgert (TB Weiden) 21:41. W60: 1. Monika Bauernfeind (TuS Mitterteich) 23:01.

U18 männlich: 1. Florian Pausch (DJK Weiden) 18:57. U20 männlich: 1. Leon Puchinger (Regensburg) 17:42. M60: 1. Rudolf Schenk (Waldthurn) 18:10. M65: 1. Jiri Kralovec (WSV Schönsee) 22:23.

9200 Meter

Männer: 1. Swen Arnold (DJK Weiden) 33:40. M30: 1. Jiri Vojak (Domazlice) 31:28. M35: 1. Rainer Hecht (Concordia Windischeschenbach) 38:54. M40: 1. Markus Raab (TSV Detag Wernberg) 38:34. M45: 1. Michael Lang (DJK Weiden) 34:21. M50: 1. Gerhard Bauer (DJK Falkenberg) 38:10. M55: 1. Michael Knott (WSV Schönsee) 37:04.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.