20.09.2021 - 18:10 Uhr
SchwandorfSport

Von Altendorf bis Stulln: Bayerischer Fußballverband ehrt die fleißigen Helfer

Dieses Mal stehen keine Torjäger oder Trainer im Mittelpunkt. Am Ehrenamtstag des Bayerischen Fußballverbandes stehen die Frauen und Männer aus der zweiten und dritten Reihe der Vereine ganz vorne.

Die Geehrten aus dem Fußballkreis Schwandorf/Cham mit Funktionären aus dem Fußballbereich.
von Externer BeitragProfil

Sie leiten Fitnessgruppen, organisieren Feiern und tragen in Vereinen Verantwortung. Sie sind der zwölfte Mann im Klub, das Herz und die Seele. Am Sonntag wurden in Schmidmühlen vom Bayerischen Fußballverband wieder Ehrenamtliche ausgezeichnet. Auch einige Preisträger aus unserer Region waren dabei.

Sylvia Götz, 1. FC Schmidgaden

Sylvia Götz organisiert Wanderungen, Ausflüge und alle Jahre die Weihnachtsfeiern. Dabei ist es ihr sehr wichtig, dass sich die jungen Fußballer wohl und gut aufgehoben fühlen. Außerdem ist sie seit 20 Jahren Spartenleiterin der Fitnessgruppe und leitet wöchentlich die Gymnastikgruppe, wo sie Zumba-Kurse, Rückenschule und Pound-Kurse anbietet.

Gabriele Schlagenhaufer, FC Niedermurach

Gabriele Schlagenhaufer gestaltet die jährlichen Weihnachtsfeiern verbunden mit einer Winterwanderung. Außerdem übernimmt sie bei den jährlichen Spielefesten den Kuchenverkauf und trägt somit zur Verbesserung der finanziellen Situation des Vereins bei. Darüber hinaus leitet sie seit dem Jahr 2000 die Gymnastikgruppe des FC Niedermurach und bietet wöchentliche Übungseinheiten für die Mitglieder an, organisiert Radtouren und Wanderungen oder den Besuch von kulturellen Veranstaltungen.

Helmut Bahl, SV Altendorf

Helmut Bahl ist mit kurzen Unterbrechungen seit über 23 Jahren beim SV Altendorf als Jugendtrainer und -betreuer tätig. Seine ruhige, stets um Verbesserungen bemühte Art übertrug er auf seine Betreuer- und Trainertätigkeit. Fast alle Spieler der heutigen Seniorenmannschaften lernten bei ihm das Fußballspielen und den dazugehörigen Teamgeist. Seit zwei Jahren betreut er auch die Damenmannschaft.

Hubert Dobmeier, SV Pullenried

Hubert Dobmeier war von 1971 bis 1997 als Schriftführer tätig. In diesen 26 Jahren übte er zugleich andere Funktionen aus: Er war zuständig für den Sportheimbetrieb, organisierte Vereinsjubiläen und war Ansprechpartner für viele andere Vereinsangelegenheiten. Als sich 1997 kein Vorsitzender zur Wahl stellte, übernahm Herr Dobmeier auch dieses Amt und übte es 21 Jahre aus. Seit 2018 ist er 2. Vorsitzender und führt sehr übersichtlich die Vereinschronik.

Franz Jauernig, TSV Stulln

Franz Jauernig war nach seiner aktiven Zeit als Fußballer der 1. Mannschaft des TSV Stulln mehrere Jahre Trainer im Jugendbereich. Seit 1998 bis jetzt ist Jauernig 1. Kassier der Fußballabteilung, die er sehr zuverlässig und gewissenhaft ausübt. Zugleich begleitet er das Amt des 2. Vorsitzenden des Fördervereins. Jauernig war und ist maßgeblich am sportlichen und gesellschaftlichen Aufstieg des Vereins beteiligt.

Alfons Straller, DJK Dürnsricht

Alfons Straller war auf dem besten Weg als Torwart in die Nationalmannschaft der Gehörlosen berufen zu werden, bis eine schwere Knieverletzung sein wirksames Dasein beendete. Sofort nach seiner Genesung übernahm er 1983 mit 22 Jahren die Betreuung der 1. Mannschaft. Auch bei kleineren und größeren Arbeitseinsätzen am Sportplatz, der Sanierung des Sportheims oder bei Arbeiten während der Vereinskirchweih war Alfons Straller immer mit dabei. 2005 übernahm er auch die Aufgaben des Platzwarts, wo er wöchentlich mehrere Stunden auf den Sportplätzen verbringt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.