24.01.2019 - 16:42 Uhr
SchwandorfSport

Borussia Dortmund kooperiert mit dem SC Ettmannsdorf

Das hört sich fast unglaublich an. Der Bundesliga-Spitzenreiter aus Dortmund findet einen Partner in der Oberpfalz.

Das Training wird in Ansätzen so aufgebaut, wie das bei den BVB-Profis (rechts Mario Götze
von Autor AHOProfil

Die Zusammenarbeit mit einem namhaften Fußballclub hat sich der SC Ettmannsdorf gesichert. Ab sofort gehen die Nachwuchsabteilungen des Landesligisten und von Borussia Dortmund gemeinsame Wege. Zu verdanken haben die Ettmannsdorfer diesen Coup ihrem Sportlichen Leiter Bernhard Heinisch, der aufgrund seiner guten Kontakte zum Sportartikelhersteller Puma die Basis geschaffen hat. Ausgangspunkt war das Ansinnen des mehrmaligen Deutschen Meisters, für die Jugendakademie einen Verein in der Oberpfalz zu suchen, um zu kooperieren.

Camp im September

Dabei verfolgt der BVB das Ziel, im Einzugsgebiet des SC Ettmannsdorf Nachwuchskickern im Alter von 6 bis 13 Jahren die Möglichkeit zu bieten, an qualifizierten Trainingsangeboten der Evonik-Fußballakademie teilzunehmen. Das erste Trainingscamp findet während der Sommerferien im Zeitraum 2. bis 6. September 2019 auf dem Gelände des Landesligisten statt. Dabei wird es Tipps und Tricks aus erster Hand geben durch ein lizensiertes Trainerteam des BVB.

Erfreut über die Zusammenarbeit mit dem Proficlub zeigten sich die Verantwortlichen des SC Ettmannsdorf. "Diese Partnerschaft werden wir von Beginn an mit Leben füllen, sodass nicht nur die beiden Vereine davon profitieren, sondern in erster Linie die fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen im Raum Schwandorf und der Oberpfalz", sagte der SCE-Abteilungsleiter Horst Hohler. Er lobte auch das Engagement von Bernhard Heinisch zu Gunsten des Vereins.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.