19.08.2019 - 18:31 Uhr
SchwandorfSport

Viele klare Siege

Die Spitzenteams in der A-Klasse Nord geben sich keine Blöße. Zumindest die am Wochenende antreten durften. Die Partie der Altendorfer beim TSV Schwandorf wurde nämlich abgesagt.

von Autor HÜRProfil

Bravourös meisterte in der A-Klasse Nord der Spitzenreiter DJK Weihern/Stein seine Pflichtaufgabe zu Hause gegen den SV Haselbach II mit einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 6:2-Erfolg und verteidigte damit die Tabellenspitze.

Mann des Spiels war "Oldie" und Rückkehrer Manuel Winkler, der mit zwei Treffern und zwei Assists zum Sieg seiner Mannschaft beisteuerte. Die Partie TSV Schwandorf gegen den SV Altendorf wurde abgesagt.

SF Weidenthal-Guteneck II -TSV Winklarn 0:5 (0:2)

Tore:0:1 (7.) Tobias Bayer, 0:2 (8.) Philipp Zielbauer, 0:3 (49.) Matthias Niebauer, 0:4 (52.) Christof Bartek, 0:5 (65.) Tobias Zinkl - SR:Ralf Waworka (Kleinwinklarn) - Zuschauer:45

Einen zu keiner Zeit gefährdeten 5:0-Erfolg fuhr der TSV Winklarn bei der zweiten Mannschaft der SF Weidenthal-Guteneck ein. Negativer Höhepunkt des Spiels war die schwere Verletzung von Winklarns Leistungsträger Benedikt Hutzler, der mit Verdacht auf eine Kreuzbandverletzung ausgewechselt werden musste.

SC Kreith/Pittersberg -Eintr. Schwandorf II 7:0 (3:0)

Tore:1:0 (17.) Harald Faderl, 2:0 (30.) Thomas Meidinger, 3:0/4:0/5:0 (45./51./56.) Harald Faderl, 6:0/7:0 (72./89.) Alexander Kiendl - SR:Helgo Boehlkau (Leonberg) - Zuschauer:110

Bereits zur Pause war diese Partie frühzeitig entschieden. Die Hausherren waren den Gäste aus dem Schwandorfer Süden läuferisch und spielerisch überlegen und hätten bei besserer Verwertung der Tormöglichkeiten zweistellig gewinnen können.

SC Altfalter -TSV Stulln II 4:2 (2:2)

Tore:1:0 (6.) Tobias Dorn, 1:1 (14./FE.) Dominik Goetz, 2:1 (22.) Martin Quicker, 2:2 (32.) Stefan Jauernig, 3:2 (62.) Tobias Dorn, 4:2 (86.) Raphael Luber - SR:Siegried Plößl (Pullenried) - Zuschauer:60 - Rot: (85.) Sebastian Fröhlich (Stulln) wegen Schiedsrichterbeleidigung - Gelb-Rot:(88.) Tobias Obermeier (Stulln) wegen wiederholtem Foulspiel; (89.) Michael Zimmermann (Stulln) wegen wiederholtem Foulspiel

In einem engagierten A-Klassenspiel begegnete die stark ersatzgeschwächte Stullner Zweite dem SC Altfalter über weite Strecken auf Augenhöhe. Der SC Altfalter erwies sich als wesentlich cleverer und erzielte die ersten drei Treffer aus Standardsituationen, bei denen die Gäste schläfrig agierten. Zum Ende hin dezimierte sich der Kreisklassen-Absteiger, so dass der Erfolg des SC Altfalter auch in Ordnung geht.

FC Schwarzenfeld II -TV Wackersdorf II 7:1 (4:1)

Tore:1:0 (6.) Ron Zedler, 2:0 (13.) Maximilian Stammler, 3:0 (18.) Kilian Mauderer, 3:1 (20.) Levin Deiminger, 4:1 (40.) Maximilian Stammler, 5:1 (63.) Ron Zedler, 6:1 (78.) Daniel Haftmann, 7:1 (90.) Kilian Mauderer - SR:Konrad Köppl (Diendorf) - Zuschauer:30

Nichts zu bestellen gab es in dieser Partie für die Reserve des TV Wackersdorf. Gegen die hervorragend besetzte und spielerisch überlegene Mannschaft der Hausherren hatten die Gäste nur wenig entgegenzusetzen. Bereits zur Pause war die Partie mit der 4:1-Führung für den FC Schwarzenfeld II entschieden.

DJK Weihern-Stein -SV Haselbach II 6:2 (3:0)

Tore:1:0 (12.) Martin Filipiak, 2:0 (33.) Alexander Auer, 3:0 (38.) Manuel Winkler, 3:1 (49.) Christian Tschoritsch, 3:2 (62.) Stefan Segerer, 4:2 (67.) Alexander Auer, 5:2 (70.) Manuel Winkler, 6:2 (88.) Thomas Armer - SR:Manfred Kalz (Stadlern) - Zuschauer:100

Die klare Dominanz der DJK Weihern-Stein spiegelte sich mit dem 3:0-Halbzeitergebnis wider. Die Hausherren kamen etwas schläfrig aus der Kabinen und ließen so zwei Treffer durch die Haselbacher zu. Danach drückte der Favorit wieder aufs Tempo und landete ungefährdet und hochverdient den 6:2-Heimsieg über den SV Haselbach II.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.