14.02.2020 - 18:45 Uhr
Schwarzenbach bei PressathSport

Verstärkungen für den SC Schwarzenbach

Mit Verstärkungen und einem neuen Spielertrainer geht der SC Schwarzenbach in die Vorbereitung für nach der Winterpause. Mit Tiryaki Ersin will der Verein den Klassenerhalt schaffen.

Abteilungsleiter Fabian Melzner, Vorstand Alfons Hallmann, Neuzugang André Rupprecht, Spieler Serdar Gümüs, 2. Vorsitzende Martina Breundl, die Teammanager Uwe Salfer, Rainer Flierl und Spielertrainer Tiryaki Ersin hoffen auf eine erfolgreiche Rückrunde.
von Stefan NeidlProfil

Der Sportclub Schwarzenbach stellt mit Tiryaki Ersin seinen neuen Spielertrainer vor. Für den 35-Jährigen ist es die erste Trainerstation. Damit beerbt er Interimscoach Uwe Salfer, der das Amt vor der Winterpause von Stefan Kleber kurzfristig übernommen hat.

Für die Teammanager Rainer Flierl und Uwe Salfer sowie Abteilungsleiter Fabian Melzner, war klar, dass die Mannschaft einen ehrgeizigen und motivierten Spielertrainer braucht. Tiryaki wechselt vom SC Luhe-Wildenau aus der Bezirksliga in die A-Klasse Weiden Nord. Dort belegt der Verein augenblicklich punktgleich mit der DJK Weiden II den vorletzten Tabellenplatz was gleichzeitig der Relegationsplatz ist.

Als Verstärkungen kamen André Rupprecht und Christian Stahl vom VfB Weiden, Serdar Gümüs wird nach einer Pause wieder aktiv eingreifen.

"Ziel ist ganz klar der Nichtabstieg, das wir den Glauben wieder an uns selber finden und zu alter spielerischer und kämpferischer Stärke finden", erklärt Abteilungsleiter Melzner. Die Vorbereitung hat am 9. Februar begonnen. In sieben Trainingsspielen und einem Trainingslager in Pilsen Mitte März sollen Mannschaft, Neuzugänge und Trainer zusammenfinden sowie die nötige Kraft für die Rückrunde finden.

Die ersten Vorbereitungsspiele finden am Sonntag, den 16. Februar um 14 Uhr gegen den TSV Kirchendemenreuth und am Sonntag, den 23. Februar gegen den SV Anadoluspor Weiden jeweils zu Hause statt. Die Saison startet nach der Winterpause am 29. März.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.