23.09.2021 - 19:00 Uhr
SchwarzenfeldSport

Auch zweites Spiel der HSG Nabburg/Schwarzenfeld verlegt

Corona sorgt auch im Handball für Verzögerungen beim Saisonstart. Der Bayerische Handballverband hat seinen Segen dazu gegeben.

Carina Schopper (rechts/Szene aus einem früheren Spiel gegen den HC Weiden) und ihre Teamkolleginnen von der HSG Nabburg/Schwarzenfeld können an diesem Wochenende doch nicht loslegen.
von Externer BeitragProfil

Eigentlich hätte die HSG Nabburg/Schwarzenfeld in der Handball-Landesliga-Mitte am Samstag den TSV Wendelstein erwartet. Die Gäste haben diese Partie am zweiten Spieltag aber ohne Angaben von Gründen abgesagt. Dies ist laut Statuten des Bayerischen Handball-Verbandes in dieser Saison an den ersten zwei Spieltagen auf Verbandsebene möglich. Den Teams soll so nach der nervenaufreibenden Corona-Zeit und dem größeren Organisationsbedarf, wenn Bedarf besteht, eine längere Vorbereitung eingeräumt werden. Das Spiel der HSG am ersten Spieltag war auch schon verlegt worden. Jetzt ist es aber dann mit der Sonderregelung vorbei. Und so startet die HSG nun am 3. Spieltag mit der Partie bei der HG Ingolstadt in die neue Spielzeit der dreigeteilten Landesliga.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.