27.10.2020 - 17:52 Uhr
Silberhütte bei BärnauSport

Skiverband: Kein Landesleistungszentrum auf der Silberhütte

Das Langlaufgebiet Silberhütte hat in den vergangenen Jahren eine enorme Aufwertung erfahren. Eines wird es aber in Zukunft nicht geben, wovon die Verantwortlichen oben am Grenzkamm geträumt hatten.

Die Anfahrt zum Langlaufzentrum Silberhütte an der Landkreisgrenze zwischen Tirschenreuth und Neustadt/WN . Ein Landesleistungszentrum wird hier nicht entstehen.
von Josef Maier Kontakt Profil

Die Vision war da, wurde bei des Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Silberhütte vor kurzem auch angesprochen, daraus wird aber nichts: Der Bayerische Skiverband (BSV) hat jetzt mitgeteilt, dass nicht beabsichtigt sei, einen förderfähigen Landesstützpunkt oder Landesleistungszentrum an der Silberhütte zu errichten. "Dies wäre aktuell auch nicht mit den Sportförderrichtlinien vereinbar. Entsprechend wurden seitens des BSV auch keine entsprechenden Anträge an den Bayerischen Landessportverband oder das Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration gestellt", heißt es in einer Mitteilung, die vom BSV-Geschäftsführer Wolfgang Weißmüller gezeichnet ist.

Hauptamtliche Landestrainer würden in der Regel Landeskaderathleten des Bayerischen Skiverbandes an Stützpunkten und Eliteschulstandorten betreuen, heißt es weiter. Auch diesbezüglich gebe es aktuell keine Planungen, einen hauptamtlichen Landestrainer am Standort Silberhütte in der nördlichen Oberpfalz zu installieren. Lob gab es vonseiten des BSV für das Engagement der Ehrenamtlichen, den Langlaufsport in der Region voranzubringen. Demnächst solle auch auf Initiative des Präsidenten des Oberpfälzer Skiverbandes, Michael Urz, auf der Silberhütte ein Gespräch geben. Dabei sollen Lösungsmöglichkeiten für die Talentsichtung und Talentbindung gesucht werden und es sollen auch mögliche Förderungen eines Freiwilligendienstes geprüft werden.

Frank Kiener, der Vorsitzende des Fördervereins Silberhütte, betonte auf Anfrage, dass man gemeinsam mit dem Bayerischen und Oberpfälzer Skiverband SV/OSV weiter einen alternativen Weg zur Förderung des Langlaufsports in der Region erarbeiten werde: "Wir werden versuchen miteinander Lösungen zu finden, die vor allem auch den Nachwuchs in der Region voranbringen können."

Die Ehrenamtlichen auf der Silberhütte

Altglashütte bei Bärnau
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.