08.03.2020 - 22:47 Uhr
Sport

Souveräner Sieg für DJK-Basketballer

Der gefährlichste Angriff der Liga hat wieder abgeliefert. Die Neustädter Basketballer rücken mit einem letztlich ungefährdeten 92:70 (46:40)-Erfolg gegen die TG Würzburg Tropics auf den vierten Tabellenplatz der 2. Regionalliga Nord vor.

Neustadts Aufbau Liam Archer überzeugt mit seinem Spielverständnis auch gegen die körperlich überlegenen Würzburger Verteidiger.
von Tobias Schwarzmeier Kontakt Profil

Entscheidend für den neunten Erfolg im elften Heimspiel vor 320 Fans in der Gymnasiumhalle war aber das Defensivverhalten des DJK-Teams. "Nur 70 Punkte gegen ein Team mit starken Werfern wie Fabian Hockgeiger und Max Heckel zuzulassen, zeigt, dass wir stark verteidigt haben," lobte Neustadts Coach Stefan Merkl. "Ich habe bewusst auf die momentan sehr trainingsstarken Jakob Sailer, Liam Archer und Alex Pöss, gesetzt, die mich vor allem defensiv zu keiner Sekunde enttäuscht haben. Ein großes Extra-Lob verdient Liam, weil er auch zwei Dreier zu Beginn im ersten Viertel getroffen und uns damit gleich auf Kurs gebracht hat." Archer starke Leistung als Aufbau war umso wichtiger, da Aaron Scott (Zahn-OP) etwas angeschlagen war.

Neben stabiler Verteidigung war es Merkls Vorgabe, den Defensivrebound zu kontrollieren. Das gelang fast über die komplette Partie sehr gut: "Unsere Großen haben ordentlich gewühlt und unter dem Korb die Bälle gepflückt." Doch obwohl Neustadt die Bretter kontrollierte und meist knapp zweistellig vorne lag, blieben die engagierten Tropics in Tuchfühlung und kamen nach der Pause bis auf sechs Punkte heran. "Besonders Mitte des dritten Viertels hatten wir eine Phase, in der es uns gegen die tiefstehenden Gäste nicht immer gelungen ist, zum Korb zu kommen. Da wurden auch viele Kontakte zugelassen und wir mussten uns erst auf die Linie einstellen", erzählt Merkl. Doch das Team fing sich und baute den Vorsprung zum Ende hin deutlich aus. "Für diese Reaktion bin ich meinem Team sehr dankbar. Der momentan vierte Tabellenplatz ist verdient."

DJK: Meißner (17 Punkte/4 Fouls), Stych (15/4), Merkl (14/2), Aßheuer (13/2), Scott (10/1), Archer (8/3), J. Sailer (7/3), Fritsch (4/4), Pöss (2/0), Bieber (2/3) und Faderl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.