20.05.2019 - 22:33 Uhr
TeunzSport

SV Grafenwöhr unterliegt im Duell der Bezirksliga-Meister

Im Spiel um die Oberpfalzmeisterschaft setzt sich der Süd-Titelträger SpVgg Lam gegen das Pendant aus dem Norden durch. Die Entscheidung fällt erst im Elfmeterschießen.

Der Grafenwöhrer Alexander Dobmann (rechts) setzt sich in dieser Szene gegen Lukas Pritzl von der SpVgg Lam durch.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Auf Augenhöhe standen sich die beiden Bezirksliga-Meister der Nord- und Südstaffel, die SV Grafenwöhr und die SpVgg Lam, gegenüber. Nach 90 Minuten stand das Spiel um die Oberpfalzmeisterschaft am Montagabend vor 200 Zuschauern in Teunz leistungsgerecht 1:1. Maximilian Kaufmann schoss den Nord-Meister in der 73. Minute in Führung. Doch fünf Minuten später glich Christian Mühlbauer für Lam aus. Beide Mannschaften vergaben in dieser temporeichen Begegnung zahlreiche hochkarätige Möglichkeiten. Der kämpferische Einsatz mit je einer Gelb-Roten Karte zeigte, dass die beiden Meister den Vergleich durchaus ambitioniert angingen und bis zum Abpfiff von Schiedsrichter Ralf Waworka (SC Kleinwinklarn) auf Spannung hielten.

Die ersten sechs Schützen im entscheidenden Elfmeterschießen verwandelten auf beiden Seiten souverän. Dann traf der Lamer Dominik Frisch nur den Pfosten. Lukas Wiesnet hätte für Grafenwöhr alles klar machen können, jagte den Ball aber über das Tor. Die SpVgg Lam legte wieder vor und setzte den nachfolgenden Grafenwöhrer Schützen Alexander Sparrer unter Druck. Er hielt diesem nicht stand und schoss den Ball ebenfalls über den Kasten.

Damit ging der Sieg an den Süd-Meister, dem Bezirksspielleiter Christian Wolfram, stellvertretender Bezirksvorsitzender Andreas Allacher und Kreisspielleiter Ludwig Held die Meisterschale mit Urkunde, einen Spielball und einen Gutschein für ein Grillfest für 50 Personen überreichten.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.