21.03.2019 - 09:59 Uhr
Theuern bei KümmersbruckSport

TSV Theuern: In Leerstetten nicht leer ausgehen

Auf eigenem Platz sind die Landesliga-Fußballerinnen des SV Leerstetten ungeschlagen, auswärts haben sie nur einen einzigen Punkt geholt. Und den ausgerechnet beim TSV Theuern. Und der hat in der Hinrunde auswärts noch nicht verloren.

Im Hinspiel trennten sich der TSV Theuern (rechts Natalie Meier) und der SV Leerstetten 0:0.
von Externer BeitragProfil

Mit dem Gastspiel am Samstag, 23. März, um 16 Uhr beim SV Leerstetten starten die Fußballerinnen des TSV Theuern nach der sechswöchigen Vorbereitungsphase in die Rückrunde der Landesliga Nord. Die Gastgeberinnen wurden zu Beginn der Saison als Meisterschaftsfavorit gehandelt, liegen jedoch nach der ersten Saisonhälfte auf Platz sieben und damit nur zwei Punkte vor den Abstiegsrängen. Hauptgrund hierfür ist die Auswärtsschwäche des SVL. Lediglich einen Punkt holten die Mittelfranken auf des Gegners Platz, den beim 0:0 im Hinspiel im Vilstal. Zuhause hingegen ist der ehemalige Bayernligist als einziger neben Tabellenführer FC Ezelsdorf noch ungeschlagen. Neuer Trainer ist Marcel Kröning, der in der Winterpause den bisherigen Übungsleiter Gunter Schmidt ablöste.

Die Vilspanther gehen als Tabellenzweiter in die Rückrunde und blieben in der Hinrunde auswärts ungeschlagen. Mit lediglich sechs Gegentoren stellen die TSV-Frauen die beste Defensive der Liga. Trotz einiger grippebedingter Ausfälle in der Vorbereitung konnte die Mannschaft um Kapitänin Lena Götz in den Testspielen sehr gute Ergebnisse erzielen. Neben einem 1:1 beim Bayernliga-Dritten FC Ingolstadt 04 II konnten die Bayernligisten SpVgg Greuther Fürth (2:1) und SV 67 Weinberg II (3:0) besiegt werden. Zudem erzielte man zwei deutliche Erfolge gegen die Bezirksoberligisten SV Wilting (4:0) und SV 08 Auerbach (7:0).

Diesen Schwung wollen die Vilspanther mit in die Partie beim SV Leerstetten nehmen. Aus beruflichen Gründen wird Selina Daubenspeck in der Rückrunde nicht mehr zur Verfügung stehen. Und auch die Planungen für die kommende Saison wurden in der Winterpause vorangetrieben. Trainer der Vilspanther wird auch in der Saison 2019/20 Bernhard Müller sein, der die Mannschaft im April 2016 übernahm und nach dem Aufstieg im selben Jahr in den ersten beiden Landesliga-Spielzeiten auf Platz drei und fünf führte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.