16.09.2019 - 16:42 Uhr
Theuern bei KümmersbruckSport

Vilspanther fahrlässig vor dem Tor

Die Fußballerinnen des TSV Theuern verpassen in der Landesliga Süd den möglichen Heimsieg gegen den Meisrerschaftskandidaten TSV Gilching/Argelsried. Chancen haben sie genug.

Theuerns Trainer Bernhard Müller (rotes Shirt) haderte mit der Chancenverwertung seiner Spielerinnen.
von Externer BeitragProfil

Die Gäste aus Oberbayern starteten furios in die Partie. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld verlagerten sie schnell das Spiel, Sina Arweiler fasste sich aus 30 Metern ein Herz und jagte den Ball mit einem saftigen Linksschuss unhaltbar in den Winkel. Doch anders als in der Vorwoche schüttelten sich die Vilspanther nur kurz und antworteten mit wütenden Angriffen auf die Führung des Aufsteigers. Zunächst strich ein Distanzschuss von Anne Wagner knapp über den Querbalken, dann parierte Clara Bergmüller im Gäste-Tor mehrfach glänzend gegen Miriam Geitner, Anna Luschner, Anne Wagner und zweimal Eva Kölbel. Doch auch Gilching blieb gefährlich und Franziska Spies im TSV-Tor verhinderte mit einer Fußabwehr gegen die allein durchgebrochene Marie-Theres Bauer das mögliche 0:2. Kurz vor dem Pausenpfiff spielte Nadine Lang einen Traumpass auf Miriam Geitner, die sich energisch auf dem linken Flügel durchsetzte und mit ihrer Hereingabe die mitgelaufene Anna Luschner fand, die den Ball zum hochverdienten Ausgleich über die Linie schob.

In der zweiten Hälfte war Theuern weiter spielbestimmend. Der in den ersten beiden Saisonspielen elfmal erfolgreiche Angriff der Gäste war beim TSV-Abwehrverbund um die umsichtig agierenden Innenverteidiger Anna Vogl und Natalie Meier weitestgehend abgemeldet.

In der Schlussphase wurde die Partie noch einmal hektisch. Zunächst entschärfte Franziska Spies einen Distanzschuss von Sarah Lapuh, auf der Gegenseite spitzelte Anne Wagner den Ball an der Gästetorhüterin vorbei, doch der Ball kullerte parallel zur Torlinie und konnte von einer Verteidigerin rausgeschlagen werden.

Mit Ablauf der Nachspielzeit verweigerte Schiedsrichter André Hönig dem Siegtreffer der Vilspanther wegen eines angeblichen Foulspiels an der Gästetorhüterin die Anerkennung, so dass es beim Unentschieden blieb.

Tore: 0:1 (5.) Sina Arweiler, 1:1 (38.) Anna Luschner - SR: André Hönig (SpVgg Weigendorf) - Zuschauer: 70

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.