20.07.2018 - 21:09 Uhr
TirschenreuthSport

Auch Auftritt zwei überzeugend

Das Quartett des Tirschenreuther Schwimm-Clubs erreichte bei der "Deutschen" in Berlin über 4 x 100 Meter Freistil Platz 17.

TSC-Trainer German Helgert ist mit dem Abschneiden des Staffel-Quartetts bei der „Deutschen“ in Berlin zufrieden.
von Autor RBGProfil

(rbg) Auch den zweiten Auftritt bei den deutschen Meisterschaften in Berlin gestalteten die Schwimmerinnen des Tirschenreuther Schwimm-Clubs mehr als überzeugend. Über 4 x 100 Meter Freistil verbesserte das TSC-Quartett Kathrin Bachmeier, Carina Bönisch, Lena Rath und Viktoria Bogner die bisherige Bestmarke auf 4:12,73 Minuten und landete damit auf Platz 17.

Der TSC-Trainerstab vertraute am Freitag der erfolgreichen Reihenfolge des Vortages (Platz 14 über 4 x 200 Meter Freistil). Die 16-jährige Bachmeier nahm als Startschwimmerin mit einer Reaktionszeit von 0,77 Sekunden das Rennen auf. Nach starken 28,94 auf der ersten Bahn blieb sie am Ende mit 59,97 Sekunden erstmals auf der langen Bahn unter der Minuten-Grenze. "Das war ihr erklärtes Ziel und dafür hat sie mächtig Gas gegeben", kommentierte TSC- Trainer German Helgert.

Ihre Teamkameradinnen ließen sich von dieser Steilvorlage anstecken. Carina Bönisch (18) folgte mit 1:03,65, wobei sie ihre erste Bahn in für sie überragenden 30,75 Sekunden absolvierte. Nach einer Zwischenzeit von 2:03,62 übergab sie an Lena Rath. Die 16-jährige Gymnasiastin erfuhr durch ihre starke 200-m-Zeit vom Vortag einen deutlichen Auftrieb und schloss in 1:08,00 mit einer Durchgangszeit von 3:11,62 ab. Die kampfstarke Schlussschwimmerin Viktoria Bogner (16) steigerte sich auf 1:01,11, so dass als Endergebnis die 4:12,73 zu Buche standen und man damit auf Platz 17 erneut als drittbester bayerischer Vertreter Teams wie die SG Dortmund oder den SVE Hamburg hinter sich ließ.

"Die Mädels waren von der unheimlichen Atmosphäre einer deutschen Meisterschaft geradezu euphorisiert. Sie haben am Ende einer langen, anstrengenden und sehr erfolgreichen Saison noch einmal ein Ergebnis erzielt, mit dem vorher so nicht zu rechnen war", fasste Helgert sichtlich stolz über das Abschneiden seiner Sportlerinnen ein Fazit der Meisterschaftstage von Berlin.


Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.