18.11.2018 - 22:30 Uhr
TirschenreuthSport

FC Tirschenreuth erkämpft wichtigen Dreier

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt: Der FC Tirschenreuth macht die technischen Vorteile der SpVgg Oberkotzau mit großem Einsatz wett und nutzt seine Chancen.

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause holte der FC Tirschenreuth mit dem 4:1 gegen die SpVgg Oberkotzau drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Hier blockt Gästespieler Markus Schaller (rechts) den Schuss von Anthony Hofweller.
von Autor WGAProfil

(wga) Im letzten Heimspiel vor der Winterpause sahen die Zuschauer einen kämpferischen FC, der gegen die technisch besseren Gäste seine Chancen zum wichtigen Dreier nutzte. Bereits beim ersten Angriff setzte sich Verteidiger Daniel Kahrig auf dem rechten Flügel durch und passte von der Torauslinie zurück auf Samuel Gebru Fantaye, der den jungen Torhüter Tim Lindner mit dem Führungstreffer überraschte. Beim zweiten Paukenschlag enteilte Anthony Hofweller seinem Bewacher Christian Specht an der Mittellinie und schloss den Konter mit einem Flachschuss ins lange Eck ab.

In der 20. Minute parierte FC-Keeper Tobias Siegert einen Schuss von Alexander Wrodarczyk, war aber wenig später machtlos. Nachdem ein heimischer Verteidiger an der Mittellinie ausgerutscht war, konterten die Oberfranken mit schnellen Kombinationen bis in den Strafraum, wo Felix Wunderlich nach Zuspiel von Cedric Wagner den Anschlusstreffer erzielte. Noch vor der Pause war Gebru Fantaye, der für den verletzten Daniel Lauterbach auf Linksaußen stürmte, zur Stelle und traf zum zweiten Mal. Die Gästeabwehr brachte vorher bei mehreren Versuchen den Ball nicht aus dem Strafraum.

Nach dem Seitenwechsel waren die Platzherren darauf bedacht, den Vorsprung zu halten und auf Konter zu lauern. Die Gäste bestimmten nun das Spiel und kamen vermehrt dem FC-Tor nahe. Tobias Siegert war jedoch auf der Hut, zeigte ein gutes Stellungsspiel und verhinderte mit seinen Reflexen weitere Gegentore. In der spannenden Schlussphase erlösten schließlich Lukas Schön und Torschütze Kubilay Özdemir mit ihrem Zusammenspiel beim vierten Treffer die heimischen Zuschauer.

FC Tirschenreuth: Siegert, Kahrig, Trißl, Gebru Fantaye, Gradl, Taskiran, Zeus, Özdemir, Popp (87. Marco Wölfl), Sammüller (89. Bauer), Hofweller (80. Schön)

SpVgg Oberkotzau: Lindner, Meißner, Specht, Herb, Wunderlich (66. Schubert), Wagner, Lawall, Schaller, Häffner (68. Hofmann), Schnabel (66. Döhnel), Wrodarczyk

Tore: 1:0 (4.) Samuel Gebru Fantaye, 2:0 (11.) Anthony Hofweller, 2:1 (23.) Felix Wunderlich, 3:1 (37.) Samuel Gebru Fantaye, 4:1 (90.) Kubilay Özdemir - SR: Tizian Hundsdörfer (Bayreuth) - Zuschauer: 155 - Gelb-Rot: (76.) Alexander Wrodarczyk (Oberkotzau)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.