24.07.2018 - 23:22 Uhr
TirschenreuthSport

FC Tirschenreuth ohne Chance

Für den FC Tirschenreuth gibt es im zweiten Punktspiel der Bezirksliga Oberfranken Ost nichts zu holen. Die Kreisstädter gehen bei Landesliga-Absteiger SpVgg Bayreuth II mit 0:5 unter.

Der FC Tirschenreuth kassierte am Dienstag bei der SpVgg Bayreuth II eine 0:5-Niederlage. Hier bringt Ramon Illner (hinten) den Bayreuther Yannick Fuhrmann zu Fall.
von Externer BeitragProfil

"Da gibt es nichts zu deuteln, der Sieg war hochverdient", zog der Altstädter Coach Michael Regn ein überaus positives Fazit. "Wir sind hohes Tempo gegangen, haben teils sehenswert kombiniert und den Gegner kaum zur Entfaltung kommen lassen." Die Bayreuther machten vom Anpfiff weg Dampf und wurden dafür früh durch das 1:0 von Neuzugang Tjark Gerull belohnt. Spätestens ab dieser 6. Minute lief es wie am Schnürchen für die jungen Altstädter, die das Tempo hochhielten und sicher kombinierten. So fielen die weiteren Treffer zwangsläufig. Bis auf das 4:0 durch Michael Lang - er traf aus rund 20 Metern - waren alle Tore sehenswert herauskombiniert. Die Tirschenreuther Offensive indes war komplett abgemeldet, so dass Torhüter Fabio Kormann beschäftigungslos war.

Angesichts des Feuerwerks, das seine Mannschaft in der ersten Halbzeit abgebrannt hatte, konnte Regn den leichten Durchhänger nach dem Wechsel verkraften. "Da haben wir die Zügel etwas schleifen lassen, waren nicht mehr so konsequent. Aber da mache ich den Jungs auch keinen Vorwurf, angesichts der mörderischen Temperaturen." In der Tat kam der FC Tirschenreuth nach dem Seitenwechsel etwas besser in die Partie und kreuzte hin und wieder gefährlich im SpVgg-Strafraum auf. Die beste Gelegenheit hatte in der 81. Minute der eingewechselte Tobias Sammüller, der nach einem langen Ball vollkommen freistehend an Kormann scheiterte. Auf der anderen Seite verpasste aber auch die Regn-Elf ein noch besseres Ergebnis.

SpVgg Bayreuth II: Kormann, Musselmann, Krebs, Lang (66. Ochs), Gerull (79. Rach), Riess, Fuhrmann, Ismail, Langlois, Stockinger (28. Ott), Reutlinger

FC Tirschenreuth: Siegert, Kahrig, Büttner, Gradl, Taskiran, Zeus, Lauterbach, Popp, M. Wölfl (46. Sammüller), Illner (63. Özdemir), Övunc (79. Schornbaum)

Tore: 1:0 (6.) Tjark Gerull, 2:0 (18./Eigentor) Ramon Illner, 3:0 (25.) Nico Stockinger, 4:0 (33.) Michael Lang, 5:0 (44.) Tjark Gerull - SR: Tim Michel (Steinwiesen) - Zuschauer: 50

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp