24.02.2020 - 17:16 Uhr
TirschenreuthSport

Tirschenreuther Trio Thüringer Schwimm-Meister

Angeführt von den gewohnt starken Viktoria Bogner und Kathrin Bachmeier, glänzen auch in Erfurt auf den Langstrecken auch die Junioren – allen voran Kilian Züllich.

Kilian Züllich sicherte sich bei den Junioren den Titel des Thüringer Meisters über 400m Lagen.
von Autor RBGProfil

Mit drei Gold-, acht Silber- und sieben Bronzemedaillen kehrte der Tirschenreuther Schwimm-Club von den offenen Thüringer Langstreckenmeisterschaften aus Erfurt zurück. Viktoria Bogner und Kilian Züllich (beide 400m Lagen) sowie Daria Codlova (400m Freistil) holten sich den Titel eines Thüringer Meisters. 120 Aktive aus 28 Vereinen und sechs Bundesländern waren am Start. Dabei warteten auf der 50m-Langbahn ausnahmslos alle acht TSC-Starter mit hervorragenden Zeiten auf und sorgten für Furore. "17 persönliche Bestleistungen bei 24 Starts, so eine Ausbaute hatten wir schon lange nicht mehr", war TSC-Trainer German Helgert von der Form und dem Einsatzwillen seiner Schützlinge angetan. Einmal mehr gaben dabei die Juniorinnen die Marschrichtung vor: Eine blendend aufgelegt Viktoria Bogner setzte sich über die 400m Lagen durch und siegte in 5:31,55 Minuten, gefolgt von den nicht minder starken Kathrin Bachmeier (5:36,86) und Lena Rath, die als Dritte im Bunde mit 5:57,67 den TSC-Triumph komplett machte.

In den Freistilentscheidungen drehte Bachmeier den Spieß um und landete über die 400m und 800m als jeweils Zweite in 4:47,20 und 9:56,43 vor Bogner, die als Dritte nach 4:50,70 und 10:07,62 anschlug. Lenas Rath belegte hier jeweils Platz vier. Vom Auftritt des Führungstrios ließen sich auch Daria Codlova und Marlene Züllich anstecken: Die 16-jährige Codlova entschied die 400m Freistil in ihrer Altersklasse mit 5:26,01 für sich und holte über 400m Lagen sowie 800m Freistil in 6:12,90 und 10:58,10 jeweils Silber, während die ein Jahr jüngere Züllich über 400m Freistil nach 6:08,87 als Dritte auf dem Siegerpodest landete. Bei den TSC-Herren setzte sich Kilian Züllich im Juniorenklassement über die 400m Lagen in 5:41,28 durch und fuhr auf den beiden Freistilstrecken in 4:49,68 und 10:05,73 jeweils die Vizemeisterschaft ein. Fynn Legat (15) sicherte sich neben der Silbermedaille über 400m Lagen (5:36,86) auf den Freistilstrecken mit 5:07,50 und 10:42,66 jeweils Bronze. Und als Jüngster im Team erschwamm sich der erst 13-jährige Leonhard Fütterer über 400m Lagen in 6:11,85 die Bronzemedaille.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.