04.08.2018 - 10:35 Uhr
TirschenreuthSport

Ungewöhnlicher Aufsteiger zu Gast

Der FC Tirschenreuth empfängt am Samstag das Spitzenteam Kickers Selb.

Auf Fabian Büttner (rechts, in der Partie gegen Regnitzlosau) muss der FC Tirschenreuth am Samstag gegen den starken Aufsteiger Kickers Selb verzichten.
von Autor AXSProfil

(axs) Der FC Tirschenreuth leidet weiter an einem altbekannten Problem: der Auswärtsschwäche. Am vergangenen Wochenende konnte die Truppe von Coach Udo Schnurrer in der Fremde wieder keine Zähler mitnehmen. Nach der Pleite beim FC Eintracht Münchberg kommt jetzt mit Kickers Selb ein echter Brocken in den Sportpark. Der Trainer hofft, dass sein Team ein anderes Gesicht zeigt als zuletzt.

Kritik von Schnurrer

"Ohne Laufbereitschaft, Einsatz und Kampf wirst du in der Bezirksliga nicht viele Punkte holen", prophezeit Schnurrer nach dem Auftritt seines Teams in Münchberg, wo alle diese Tugenden schmerzlich vermisst wurden. Nach der verpassten Chance und der zweiten schlechten Leistung auf fremdem Platz in Folge, richten sich die Blicke dennoch nach vorne.

Am Samstag (Anstoß 16 Uhr) dürfen die Schwarz-Gelben endlich wieder im heimischen Sportpark antreten. Doch die Aufgabe, die sie zu lösen haben, ist eine mehr als schwierige. Mit Kickers Selb kommt ein absolutes Spitzenteam. "Sie werden mit Sicherheit heuer um die Meisterschaft mitspielen", schätzt Schnurrer die Stärke des ungewöhnlichen Aufsteigers ein. Seine Mannschaft müsse alle Kräfte mobilisieren, um etwas Zählbares zu Hause zu behalten.

Aus dem Kader muss lediglich der verhinderte Fabian Büttner ersetzt werden. Dafür kehren Innenverteidiger Ramon Illner und Routinier Florian Gleißner ins Team zurück.

FC Tirschenreuth: Siegert, Kahrig, Illner, Gradl, Taskiran, M. Wölfl, Övunc, Özdemir, Zeus, Lauterbach, Popp, E. Schornbaum, Hofweller, Gleißner, Sammüller, ETW Schirmer

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.