10.07.2018 - 16:11 Uhr
WaldershofSport

Paul Kißwetter der Tagesschnellste

Mit vier Klassensiegen unterstreichen die Jugend-Kartfahrer des AC Waldershof ihre Stärke. Der Tagesschnellste beim 41. ADAC-Jugend-Kart-Slalom auf dem Parkplatz des TSV Waldershof war Lokalmatador Paul Kißwetter.

Rasanter Kartsport wurde beim 41. ADAC-Jugend-Kart-Slalom des AC Waldershof geboten.
von Konrad RosnerProfil

(kro) Beim 41. ADAC-Jugend-Kart-Slalom des AC Waldershof gab es mit 83 Startern ein stattliches Teilnehmerfeld. Der Tagesschnellste, Paul Kißwetter vom ACW, benötigte für beide Durchgänge 70,01 Sekunden.

Bei den Jüngsten der Klasse 1 siegte Louis Sebald (MSC Auerbach) mit 77,73 Sekunden klar vor Nele Distler (1. MSC Scheßlitz/79,15) und Kirill Gaus (MSC Marktredwitz). In der Klasse 2 dominierte der elfjährige Nils Bauer (MSC Marktredwitz) in 73,08 Sekunden vor seinem Mannschaftskameraden Jonah Günther und Leni Reithmeier (AC Waldershof), die jeweils 73,17 Sekunden brauchten. Der Sieg in der Klasse 3 ging an Tobias Bayer (AC Waldershof/71,74) vor Elias Härtl (MSC Auerbach/72,76) und Fynn Gürtler (1. MSC Scheßlitz/73,49).

In der Klasse 4 war Felix Reithmeier (AC Waldershof) mit 70,77 Sekunden der Schnellste. Günther Dittner (MSC Wiesau/71,44) und Janin Götz (1. MSC Scheßlitz/72,04) belegten noch Stockerl-Plätze. „Dominator“ in der Klasse 5 war Paul Kißwetter (AC Waldershof), mit 70,01 Sekunden zugleich der Tagesschnellste. Alina Fabian (MSC Marktredwitz) belegte mit 70,77 Sekunden den zweiten Platz vor Timo Hölzel (SF Konradsreuth/71,23). In der Klasse 6 war trotz zweier Pylonenfehler Florian Ernstberger (AC Waldershof) mit 71,21 Sekunden nicht zu schlagen. Dahinter folgten Phlipp Lehmann (MSC Knetzgau/71,70) und Andreas Sirtl (MSC Wiesau/72,59).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp