Ein alter Bekannter gastiert bei der SpVgg SV Weiden

Weiden in der Oberpfalz
18.08.2022 - 10:23 Uhr

Freitagabend, Flutlicht, Oberpfalzderby in der Bayernliga Nord: Die SpVgg SV Weiden empfängt im Sparda-Bank-Stadion den ASV Neumarkt. Dabei drückt bei der Fuhrmann-Elf personell weiter gewaltig der Schuh.

Paul Weidhas (Mitte), bislang im zentralen Mittelfeld der SpVgg SV Weiden gesetzt, fehlt der Wasserwerkelf in den kommenden vier Wochen wegen eines Kanada-Urlaubs.

Bereits zum 8. Spieltag lädt die Bayernliga Nord an diesem Wochenende. Dabei empfängt die SpVgg SV Weiden bereits am Freitagabend, 19. August, um 19 Uhr den ASV Neumarkt. Im zweiten Oberpfalzderby binnen einer Woche soll, geht es nach Trainer Rüdiger Fuhrmann, ein Sieg her, um den beim 2:2 bei der U21 des SSV Jahn Regenburg in der Vorwoche erkämpften Punkt noch wertvoller zu machen.

„Mit einem Sieg können wir zu unserem Gegner aufschließen. Das muss unser Ziel sein. Wir dürfen aber keinen Prozentpunkt im Vergleich zum letzten Spiel nachlassen.“ Dort holten die Schwarz-Blauen den ersten Auswärtszähler dieser Spielzeit und ordneten sich damit in ein punktgleiches Quintett (jeweils 7 Zähler) zwischen den Plätzen 12 und 16 in der Tabelle ein.

Der ASV Neumarkt belegt aktuell Rang 10, liegt gerade einmal 3 Zähler vor der SpVgg SV und entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem gestandenen Bayernligisten. Nur in der Corona-Abbruchsaison 2019/21 hielt sich das Team des heutigen Trainers Dominic Rühl in der Landesliga auf und lieferte sich mit der SpVgg SV Weiden lange ein enges Rennen um die Meisterschaft, die sich der ASV dank des besseren Koeffizienten letztlich hauchdünn sicherte.

„Es wird ein intensives Spiel. Wir müssen an die Leistung anknüpfen, die wir zuletzt zu Hause gebracht haben. Dann ist auch wieder etwas möglich“, sagt Fuhrmann ein erneut enges Duell voraus, in dem es um Kleinigkeiten gehen wird. Im Kader der Wasserwerkelf gibt es keine positiven Neuigkeiten. Michael Jonczy und Stefan Graf fehlen wohl mindestens noch bis Ende August, auch Pavel Panafidin, Samuel Höng und Chousein Chousein fallen gegen Neumarkt aus, werden aber zumindest in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Zudem befindet sich Paul Weidhas in den nächsten vier Wochen im Kanada-Urlaub.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.