04.03.2020 - 23:45 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Erneute Niederlage gegen Bayernligisten

Die SpVgg SV Weiden hat am Mittwochabend die zweite Niederlage in ihrer Testphase erlitten. Bei der SpVgg Bayern Hof zog die SpVgg SV mit 0:4 den Kürzeren.

von Sebastian SchellProfil

„Es war ein aufschlussreiches und flottes Spiel, in dem man gesehen hat, dass wir uns noch verbessern können. Wie am Samstag gegen Ammerthal waren am Ende Kleinigkeiten ausschlaggebend“, analysierte Trainer Andreas Scheler die Niederlage seiner Schwarz-Blauen.

Diese Nuancen waren vor allem zwischen der 36. und 38. Minute zu erkennen, als der ehemalige Weidener Patrik Kavalier und Fabian Helleder mit einem Eigentor binnen 180 Sekunden auf 2:0 für den Bayernligisten stellten. Zuvor lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch mit Vorteilen für Hof. Doch auch die Wasserwerkelf hatte in Person von Dominik Mandula eine Riesenchance zum Führungstreffer (16.). „Solche Teams bestrafen das dann, wenn du gute Chancen liegen lässt und hinten Fehler machst“, sah Scheler Parallelen zum Samstag. In der Tat zeichnete sich erneut am Ende ein deutliches Ergebnis ab, als Matej Kindl (62.) und Hüseyin Durkan (74.) für Bayern Hof nachlegten.

Für Scheler war dies am Ende trotzdem kein großes Problem: „Ergebnisse sind zum jetzigen Zeitpunkt egal, wichtig ist, dass wir zum ersten Pflichtspiel in guter Verfassung sind.“ Positiv war, dass die Wasserwerkelf bis auf Felix Behnke in bester Besetzung an der Grünen Au auflaufen konnte. Beim ASV Cham bietet sich am Samstag die dritte Gelegenheit in dieser Woche, einem klassenhöheren Team ein Bein zu stellen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.