31.01.2020 - 11:57 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

EV-Neuzugang mit großer Familienhistorie

Die Devils legen nochmal nach. Der Weidener Eishockey-Oberligist holte am Freitag einen interessanten jungen Mann.

Devils-Neuzugang Filip Hadamczik.
von Externer BeitragProfil

Kurz vor Ende der Wechselfrist sind die Blue Devils Weiden nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Aus der renommierten Eishockey-Akademie von Red Bull Salzburg wechselt Verteidiger Filip Hadamczik in die Oberpfalz, wie die Devils am Freitag mitteilten..

Der Tscheche mit deutschem Pass stammt aus Opava, wo er auch im Nachwuchs auf dem Eis stand. Im Alter von 15 Jahren zog es Hadamczik nach Schweden. Dort sammelte er in der U16 und U18 der Vaxjö Lakers Erfahrungen. Während der Saison 2015/2016 kehrte er wieder in seine tschechische Heimat zurück und schloss sich Sparta Prag an. Nach einer weiteren Saison in der U18 des mehrfachen tschechischen Meisters wechselte der Linksschütze zur Saison 2017/2018 zur RB Hockey Akademie nach Salzburg.

Das 19-jährige Verteidiger-Talent stammt aus einer Eishockey-Familie. Sein Großvater Alois Hadamczik war mehrere Jahre Trainer der tschechischen Nationalmannschaft, mit der er unter anderem Vize-Weltmeister wurde. Für die Blue Devils wird Filip Hadamczik mit der Rückennummer 41 auflaufen. Und das schon am Freitagabend gegen Rosenheim. Der Pass des neuen Spielers ist am Nachmittag eingetroffen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.