24.09.2018 - 00:02 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Habermann trifft fünf Mal

Die Blue Devils schießen sich für den Saisonstart in der Oberliga Süd warm. Im letzten Testspiel fegen die Weidener den Bayernligisten EV Pegnitz vom Eis.

Die Blue Devils Weiden feierten im letzten Vorbereitungsspiel einen standesgemäßen 13:2-Sieg gegen den Bayernligisten EV Pegnitz. Hier kämpfen Matt Abercrombie und der Pegnitzer Michael Kuhn um die Scheibe, rechts der fünffache Torschütze Marco Habermann.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

(gb) Mit einem standesgemäßen 13:2 (1:0, 8:2, 4:0)-Erfolg gegen Bayernligist EV Pegnitz haben die Blue Devils die Serie der Vorbereitungsspiele abgeschlossen. "Wir haben Selbstvertrauen getankt, dürfen den Sieg aber nicht zu hoch bewerten. Es war klar, dass die Pegnitzer, die erst fünf, sechs Mal auf dem Eis standen, im Lauf des Spiels nachlassen werden", sagte Devils-Coach Ken Latta. Der Pegnitzer Trainer Josef Hefner erklärte, die Partie sei so gelaufen, wie er es geahnt hatte. "Im ersten Drittel war die Kraft noch da, da haben wir dagegengehalten. Danach hat man den Unterschied zwischen Oberliga und Bayernliga gesehen", meinte das Weidener "Eishockey-Idol".

Die Blue Devils waren von Beginn an deutlich überlegen, gingen aber zunächst fahrlässig mit ihren Chancen um. "Wir hatten 18 Schüsse im ersten Drittel", rechnete Latta vor. Zudem präsentierte sich der Pegnitzer Goalie Julian Bädermann, der bis zur 30. Minute zwischen den Pfosten stand, in guter Form. Es dauerte bis acht Sekunden vor Drittelende, ehe Marco Habermann im Powerplay den Torreigen eröffnete. Es war der erste von fünf Treffern des Neuzugangs am Sonntagabend.

Im zweiten Abschnitt fielen die Tore dann beinahe im Minutentakt und teilweise nach schönen Kombinationen. Barry Noe (22.), Marco Habermann (23. und 35.), Marco Pronath (26. und 28.). Michael Kirchberger (35.). Christian Ouellet (38.) und Philipp Siller (39.) erhöhten bei zwei Gegentreffern von Aleksandrs Kercs (27. und 36.) auf 9:2.

Im Schlussabschnitt legten die Blue Devils noch vier Tore nach. Barry Noe (47.), Martin Heinisch (49./Überzahl) und Marco Habermann (53. und 58./Überzahl) besorgten den 13:2-Endstand.

Am Freitag Saisonstart

Nach neun Vorbereitungsspielen (vier Siege, fünf Niederlagen) wird es jetzt ernst für die Blue Devils. Am Freitag, 28. September, steigt das erste Punktspiel in der Oberliga Süd. Zu Gast in der Hans-Schröpf-Arena ist um 20 Uhr Aufsteiger Höchstadter EC. Am Sonntag, 30.September, um 17.15 Uhr treten die Weidener beim EHC Waldkraiburg an.

Blue Devils Weiden - EV Pegnitz 13:2 (1:0, 8:2, 4:0)

Blue Devils Weiden: Filimonow – Herbst, Schreyer, Willaschek, Bäumler, Schusser, Deichstetter – Zellner, Habermann, Heinisch, Kirchberger, Abercrombie, Pronath, Siller, Ouellet, Noe

EV Pegnitz: Bädermann (ab 31. Schmidt) – Mendel, Niedermeier, Lang, Jüngst, Krieger, Benak, Krapf – Rakonic, Kuhn, Kercs, Skarupa, Schwarz, Kracht, Adler, Hagen, Pruett

Tore: 1:0 (20.) Habermann (Heinisch, Abercrombie), 2:0 (22.) Noe (Kirchberger, Willaschek), 3:0 (23.) Habermann (Abercrombie), 4:0 (26.) Pronath (Deichstetter, Zellner), 4:1 (27.) Kercs (Schwarz), 5:1 (28.) Pronath (Siller), 6:1 (35.) Habermann (Heinisch, Herbst), 7:1 (35.) Kirchberger (Noe), 7:2 (36.) Kercs (Niedermeier, Krapf), 8:2 (38.) Ouellet (Abercrombie, Habermann), 9:2 (39.) Siller (Schreyer, Zellner), 10:2 (47.) Noe (Pronath, Kirchberger), 11:2 (49.) Heinisch (Ouellet, Abercrombie), 12:2 (53.) Habermann (Ouellet), 13:2 (58.) Habermann (Herbst, Ouellet) – SR: Lajoie – Zuschauer: 587 – Strafminuten: Weiden 4, Pegnitz 10

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.