01.05.2019 - 09:22 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Hartes Stück Arbeit für die Radler

Hoch aus dem Sattel und bergan vollen Schub. Florian Arnold wurde Stadtmeister
von Ernst FrischholzProfil

Das traditionelle Einzelzeitfahren am 1. Mai hatte der VC Corona Weiden heuer auf vergangenen Sonntag vorverlegt. Ansonsten gab es aber keine Änderung. Start war wieder am Schätzlerbad, dann ging es Richtung Altenstadt/WN, Meerbodenreuth und zurück zum Schätzlerbad. Zweimal musste die Strecke, die insgesamt 17,6 Kilometer lang war, gefahren werden.

120 Starterinnen und Starter traten in die Pedale gegen die Zeit. Das von der Corona unter der Regie von Rainer Völkl gesteuerte Einzelzeitfahren war ein hartes Stück für die Pedaleure. Gerade die Wenden erforderten höchste Konzentration. Mit 70 Stundenkilometer ging es hinab zum Schätzlerbad und dort musste gewendet werden. Die mehrmaligen Wenden senkten den Schnitt natürlich, sonst hätte er bei den Besten sicher 50 km/h betragen.

Im Rahmen des Zeitfahrens wurde auch der Weidener Stadtmeister mit dem Rennrad ermittelt. Den Titel holte sich bei den Herren Florian Arnold vom Team LaFace und bei den Frauen Eli Hotek vom VC Corona Weiden. Schnellste Frau mit dem Zeitfahrrad war die zehnfache Bayerische Meisterin Adelheid Schütz vom VC Corona Weiden mit einem Schnitt von 41,3 km/h und schnellster Herr Tobias Götzenberger vom VC Ratisbona Regensburg mit einem Schnitt von 46,1 km/h.

Eine Leistung hätte es eigentlich verdient, nach vorne gestellt zu werden. Erich Winkler vom RC Vilsbiburg startete bei den Senioren mit dem Zeitfahrrad. Er fuhr einen Schnitt von 37,9 km/h. Winkler wurde nach einem Motorradunfall der rechte Arm an der Schulter und das linke Bein am Rumpf amputiert. Er war mit zwei Prothesen unterwegs.

Die herausragende Leistung. Erich Winkler. Linkes Bein am Rumpf und rechte Hand an der Schulter amputiert fuhr einen Schnitt von 37,9 km/h
Zeitfahren VC Corona Weiden:

Ergebnisse

Damen Zeitfahrrad:

1. Adelheid Schütz, VC Corona Weiden 25:34:7 Schnitt 41,3 km/h. 2. Anna Gießen RSV Gütersloh 27:46:8, Schnitt 38 km/hSeniorinnen Zeitfahrrad:1. Sabine Roth, Cycling Dorfen 28:12:3, Schnitt 37,4 km/h.

Damen Rennrad:

1. Sabine Fuchs, Equipe Oberland, 29:43:5, Schnitt 35,5. 3. Eli Hotek, VC Corona Weiden, 32:45:0, Schnitt 32,2 km/h. 4. Christine Helgert, TB Weiden 32:59:6 Schnitt 32 km/h.

Herren Zeitfahrrad:

1. Tobias Götzenberger, VC Ratisbona 22:53:9 Schnitt 46,1 km/h. 2. Benedikt Helbig, Team Pur 23:21:7 Schnitt 45,2 km/h. 3. Dennis Janele, RSG Ausgsburg 24:9:6 Schnitt 43,7 km/h. 11. Joachim Beer, Concordia Windischeschenbach 26:32:9 Schnitt 39,8 km/h.

Senioren Zeitfahrrad:

1. Juri Kalintschenko RC Team Winax 24:56:2 Schnitt 42,4 km/h. 2. Thomas Krist Caycling Dorfen 25:3:8 Schnitt 21,1 km/h.

Herren Rennrad:

1. Daniel Haible RC Team Winax 25:21:6 Schnitt 41,6. 6. Florian Arnold LaFace Team Weiden 27:05:5 Schnitt 39 km/h. 10. Gerhard Reil VC Corona Weiden 27:30:8 Schnitt 38,4 km/h. 13. Jona Dotzler SCMK Hirschau 27:40:6 Schnitt 38,2 km/h. 15. Wolfgang Stöckl VC Corona Weiden 28:51:5 Schnitt 36,6 km/h. 17. Fabian Schöberl, SCML Hirschau 29:35:7 Schnitt 35,7 km/h. 18. Rainer Hecht Concordia Windischeschenbach, 29:36:2 Schnitt 35,7 km/h. 20. Max Helgert, TB Weiden 30:55:0 Schnitt 35,6 km/h.

Paarzeitfahren:

1. Marcel Bergelt, Andreas Katzenberger, TSV Werneck 24:46:5 Schnitt 42;6 km/h

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.