22.10.2019 - 11:16 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

HC Weiden: Bei der Chancenverwertung zu schwach

Für die Handballfrauen des HC Weiden gab es in Regensburg nichts zu erben. Bei der SG Regensburg fällt die Niederlage jedoch gemessen am Spielverlauf zu deutlich aus.

HC-Trainer Thomas Eichinger war mit dem Auftritt seiner Mannschaft in Regensburg nicht unzufrieden. Was er bemängelte, war allerdings die schlechte Chancenverwertung.
von Autor EITProfil

Mit 31:24 (16:10) behielt die SG Regensburg am Ende die Oberhand. Der Sieg für die Gastgeberinnen war verdient, der BOL-Aufsteiger verkaufte sich jedoch teuer und wurde jedoch unter Wert geschlagen.

Die erste Szene gehörte den Gästen, aber die SG-Torfrau machte die Chance zunichte. Es war nicht die einzige Aktion der starken Regensburger Keeperin, die der große Rückhalt ihres Teams war und die Weidener Angreiferinnen in manchen Szenen verzweifeln ließ.

Bis zur 10. Minute konnten die Gäste das Spiel offen gestalten, dann gelang es der SG, binnen vier Minuten, mit vier schnellen Gegenstoßtoren in Folge auf 9:3 davonzuziehen. Weiden kämpfte, bis zur Pause blieb der Sechs-Tore-Rückstand aber bestehen.

In der zweiten Hälfte wollten die Weidenerinnen ihren Abschluss verbessern und die Wurfvarianten ändern, um nochmals Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Was auch von der Torausbeute her mit 14 Treffern durchaus gelang. Allerdings wäre noch mehr möglich gewesen, wenn die Torfrau der Gastgeberinnen nicht einen Sahnetag erwischt gehabt hätte. Die zweite Hälfte ging lediglich knapp mit 15:14 an Regensburg.

„Unsere Abwehr stand heute nicht gut genug. Verloren haben wir aber vor allem wegen unserer schlechten Chancenverwertung", sagte Trainer Thomas Eichinger. "Regensburg hat letztendlich verdient gewonnen. Wir sind aber immer noch im Soll, werden das Positive aus diesem Spiel mitnehmen und die Fehler unter der Woche aufarbeiten.“

Bereits am Samstag, 26. Oktober, um 16 Uhr Uhr sind die HC-Damen wieder bei einer Topmannschaft auswärts gefordert. Die Gastgeber aus Erlangen/Bruck sind mäßig gestartet, nehmen aber nun langsam Fahrt auf.

Für den HC Weiden spielten: Tor: Beer, Bräunlein, Hanauer (2), Rittner (4), Konrad, Eichinger, Hermann (5), Häuber (2), Roith, Schlosser (6), Szameitat (1), Hauer (4), Ruhland, Röhr.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.