Herber Verlust für SpVgg SV Weiden: Fabian Helleder wechselt nach Ammerthal

Weiden in der Oberpfalz
22.07.2022 - 15:01 Uhr

Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden muss einen personellen Rückschlag wegstecken: Abwehrchef Fabian Helleder wechselt kurzfristig zum einem Ligakonkurrenten.

Fabian Helleder (rechts) und SpVgg-SV-Vorsitzender Michael Kurz liegen sich nach dem Bayernliga-Aufstieg in den Armen. Der Jubel ist verhallt, Helleder schließt sich kurzfristig der DJK Ammerthal an.

Vor gut zwei Wochen hatte Fabian Helleder seinen Vertrag bei der SpVgg SV Weiden per Handschlag verlängert. Nun folgte die Kehrtwende. Der Innenverteidiger verlässt den Fußball-Bayernligisten nach nur zwei Saisonspielen in Richtung Ligakollegen DJK Ammerthal. Helleder habe per interner Vereinbarung der SpVgg SV für die laufende Saison zwar zugesagt, teilte Sportlicher Leiter Rüdiger Hügel, in einer Pressemitteilung mit, aber "nun hätte er sich bei den Schwarz-Blauen nicht mehr wohlgefühlt."

Der 24-jährige Helleder kam 2018 vom FC Amberg und spielte seitdem am Weidener Wasserwerk. Er war in dieser Zeit ein unbestrittener Leistungsträger im Defensivbereich. Sein Abgang reißt eine große Lücke im Weidener Abwehrverbund, die geschlossen werden will. „Wenn eine Tür zugeht, geht eine andere auf", reagierte Hügel auf den Wechsel. Der Verein, so der Sportliche Leiter, werde nicht hektisch reagieren: "Mit Felix Behnke haben wir ein herausragenden Eigengewächs, der Helleder ersetzen kann.“ Zudem sei man "mit einigen interessanten Spielern in Kontakt.“

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.