04.06.2019 - 12:24 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Landesliga-Einteilung steht fest

Keine Überraschung bei der Einteilung der fünf Landesligen für die Saison 2019/20: Aufsteiger SV Grafenwöhr freut sich auf Derbys gegen die SpVgg SV Weiden, den SC Ettmannsdorf und die SpVgg Pfreimd. Der SV Mitterteich bleibt im Nordosten.

Aufsteiger SV Grafenwöhr darf sich in der Landesliga Mitte auf attraktive Gegner freuen.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat die fünf Landesligen Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost für die Saison 2019/20 eingeteilt. Die 90 Landesligisten wurden auf fünf 18er-Ligen verteilt. „Die Einteilung der fünf Landesligen ist jedes Jahr eine gigantische Herausforderung, bei der wir natürlich auch die Wünsche der Vereine berücksichtigen. Ziel ist es, sportlich attraktive Spielklassen mit möglichst kurzen Fahrtwegen und vielen Nachbarduellen hinzubekommen – das ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen. Wie schon in der Vergangenheit werden die Klubs, die jetzt vielleicht nicht alle Wunschgegner bekommen haben, im folgenden Jahr besonders berücksichtigt“, erklärte Verbands-Spielleiter Josef Janker. Die fünf Landesligen starten am Wochenende 13./14. Juli in die neue Saison. Der letzte Spieltag findet am 23. Mai 2020 statt.

Landesliga Mitte

SpVgg SV Weiden, 1. FC Bad Kötzting, SV Fortuna Regensburg, TSV Bad Abbach, SC Ettmannsdorf, ASV Burglengenfeld, FC Tegernheim, TSV Kareth-Lappersdorf, SV Neukirchen b. Hl. Blut, TV Aiglsbach, SpVgg Pfreimd, SpVgg Lam, ASV Neumarkt, TSV Bogen, SV TuS/DJK Grafenwöhr, TSV Seebach, VfB Straubing, BSC Woffenbach

Landesliga Nordost

1. SC Feucht, TSV Neudrossenfeld, SC 04 Schwabach, SV Mitterteich, FC Vorwärts Röslau, TSV Kornburg, SV Friesen, TSV Buch, SC Großschwarzenlohe, Baiersdorfer SV, 1. FC Herzogenaurach, FSV Stadeln, ASV Vach, SG Quelle Fürth, SV Schwaig, Kickers Selb, SpVgg Jahn Forchheim, FSV Erlangen-Bruck

Landesliga Nordwest

TG Höchberg, DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, SV Alemannia Haibach, TSV Unterpleichfeld, TSV 1876 Lengfeld, ASV Rimpar, SV Euerbach/Kützberg, TSV Kleinrinderfeld, FC Fuchsstadt, TuS Röllbach, 1. FC Geesdorf, TuS Feuchtwangen, FT Schweinfurt, SV Vatan Spor Aschaffenburg, 1. FC Lichtenfels, SV Memmelsdorf, FC Coburg, VfL Frohnlach

Landesliga Südwest

SC Ichenhausen, VfR Neuburg/Donau, FC Memmingen II, SC Olching, TuS Geretsried, SV Egg a. d. Günz, FV Illertissen II, FC Kempten, SV Mering, FC 1920 Gundelfingen, TSV Gilching/Argelsried, SpVgg Kaufbeuren, 1. FC Garmisch-Partenkirchen, FC Ehekirchen, VfB Durach, 1. FC Sonthofen, SV Bad Heilbrunn, TSV Jetzendorf

Landesliga Südost

VfB Hallbergmoos, SE Freising, TSV Grünwald, SpVgg Landshut, FC Töging, TSV Kastl, SV Erlbach, SB DJK Rosenheim, SB Chiemgau Traunstein, TSV Eintracht Karlsfeld, ASV Dachau, FC Unterföhring, TuS Holzkirchen, FC Sturm Hauzenberg, 1. FC Passau, TSV Waldkirchen, Kirchheimer SC, TSV Ampfing

Die beiden Bayernligen Nord und Süd werden zeitnah nach Abschluss der Regionalliga-Relegation eingeteilt.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.