27.09.2018 - 22:13 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Latta: "Guter Start ist wichtig"

Jetzt wird's ernst für die Blue Devils: Nach sechs Wochen Vorbereitung mit neun Testspielen beginnt am Freitag die Oberliga-Saison 2018/19. "Ein guter Start ist immer wichtig", weiß Trainer Ken Latta.

Marco Habermann (blaues Trikot) bildet zusammen mit den Kanadiern Matt Abercrombie und Christian Ouellet die erste Weidener Sturmreihe. Die Blue Devils starten mit den Spielen gegen den Höchstadter EC und beim EHC Waldkraiburg in die Oberliga-Saison 2018/19.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

(gb) Mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger Höchstadter EC starten die Blue Devils am Freitag um 20 Uhr in die neue Oberliga-Spielzeit. "Das wird ein schwerer Auftakt, jeder Gegner in dieser Liga ist hart", sagt der Weidener Cheftrainer Ken Latta. Einen Sieg könne der Kanadier den Fans nicht versprechen, aber eines schon: "100 Prozent Einsatz!" Seine Spieler würden um jeden Millimeter auf dem Eis kämpfen. "Arbeitsleistung und Zusammenhalt müssen unser Vorteil und unsere Taktik sein."

Wer wird die Nummer 1?

Mit Ausnahme des Langzeitverletzten Marcel Waldowsky können die Blue Devils komplett ins erste Match gehen. Was die Zusammensetzung der Reihen betrifft, hielt sich Latta auch vor dem Abschlusstraining am Donnerstagabend noch weitgehend bedeckt. Er wollte lediglich verraten, das Marco Habermann zusammen mit den beiden Kanadiern Christian Ouellet und Matt Abercrombie die erste Sturmreihe bildet. Auch über die Nummer 1 - Johannes Wiedemann oder Daniel Filimonow - will der Weidener Coach kurzfristig entscheiden. "Beide Torhüter haben eine sehr gute Vorbereitung gespielt", erklärte der Kanadier.

Die Duelle mit dem Höchstadter EC waren in früheren Jahren immer hart umkämpft, oft sogar recht giftig geführt. Die Mittelfranken schafften als Bayernliga-Meister über die Verzahnungsrunde den sofortigen Wiederaufstieg und nehmen damit den Platz von Absteiger TEV Miesbach ein. Das Ziel der Truppe von Trainer Martin Ekrt ist, sich in der Liga zu etablieren. Die "Alligators" verfügen über eine routinierte Mannschaft mit vielen Deutsch-Tschechen. Und die Euphorie nach dem Aufstieg ist groß: Drei Fanbusse sind angekündigt.

Am Sonntag (Beginn 17.15 Uhr) bestreiten die Blue Devils das erste Auswärtsspiel beim EHC Waldkraiburg. Die "Löwen" haben sich gut verstärkt und geben nach zwei elften Plätzen für das dritte Oberliga-Jahr die Play-off-Teilnahme als Ziel aus. Neu im Team von Trainer Thomas Vogl ist unter anderem ein Ex-Weidener: Verteidiger Sebastian Wolsch wechselte vom EV Regensburg zu den Waldkraiburgern.

Aufgebot Blue Devils: Wiedemann, Filimonow - Herbst, Schreyer, Willaschek, Bäumler, Schusser, Deichstetter - Siller, Zellner, Habermann, Kirchberger, Heinisch, Ouellet, Abercrombie, Pronath, Noe

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.