17.02.2020 - 12:57 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Ludvik Tuma fällt länger aus

SpVgg SV Weiden lässt Vertrag mit tschechischen Spieler ruhen. Ein weiterer Leistungsträger unterzieht sich einem medizinischen Check.

Muskelriss in der Wade: Ludvik Tuma (links) kann bis auf Weiteres keine Kopfballduelle austragen. Die SpVgg SV Weiden hat den Vertrag mit dem Tschechen zunächst auf Eis gelegt.
von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

Die SpVgg SV Weiden plant verletzungsbedingt vorerst nicht mit Defensivspieler Ludvik Tuma. "Wir haben den Vertrag zunächst einmal auf Eis gelegt", teilte Sportlicher Leiter Hannes Beer am Montag auf Anfrage mit. Hintergrund ist ein Muskelriss in der Wade, den sich der 26-jährige Tscheche im Aufbautraining zugezogen hat. "Ludvik muss mindestens sechs bis acht Wochen komplett mit Sport aussetzen", erklärt Beer. "Bis er überhaupt wieder ins Training einsteigen kann, sind wir schon in die Restrunde gestartet." Tuma war zu Saisonbeginn aus Karlsbad zur SpVgg SV Weiden gestoßen und stand im bisherigen Saisonverlauf in 16 Pflichtspielen für den Landesligisten auf dem Platz.Mit Florian Rupprecht fällt zudem ein wichtiger Leistungsträger bis auf Weiteres bei den Schwarz-Blauen aus. Der 25-Jährige hatte zuletzt gesundheitliche Probleme und soll nun medizinisch durchgecheckt werden. "Wir haben eine Fürsorgepflicht für die Spieler", betont Beer. "Wir haben deshalb Florian vorerst aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen."

Während der Winterpause haben zwei ehemalige Akteure der SpVgg SV Weiden neue Vereine gefunden. Torwart Michael Heisig, dessen Vertrag bereits im Spätherbst aufgelöst worden war, hat sich dem Kreisliga-Spitzenreiter SpVgg Vohenstrauß angeschlossen. Zum TuS Rosenberg (Kreisliga) wechselte Abwehrspieler Timo Nürnberger.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.