28.05.2021 - 14:31 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Das Mindestziel der Weidener Wasserballer

Sie sind gut vorbereitet. Die Weidener Wasserballer wollen in der kürzesten Saison aller Zeit noch einmal ihre Stärken ausspielen. Es geht in den Westen. Eine Woche später vielleicht in den Norden.

Für die Weidener Wasserballer geht es am Wochenende in Düsseldorf zur Sache.
von Autor PRGProfil

Nachdem die Wasserballer des Schwimmvereines Weiden mit dem dritten Platz in der Vorrunde die Play-off-Runde verpasst haben, müssen sie jetzt um die Plätze 13 bis 16 der Deutschen Wasserball-Liga kämpfen. Die erste Platzierungsrunde findet am kommenden Wochenende in Düsseldorf statt. Die Gegner sind, neben dem Vorrundengegner SV Poseidon Hamburg (Platz 4 in der Gruppenphase) der dritt- und viertplatzierter der Parallelgruppe, die SGW Rhenania/Poseidon Köln und der Düsseldorfer SC.

Die Trainingsbeteiligung ist, nach Angaben der Verantwortlichen sehr gut. "Bisher hatten wir das Privileg trainieren und spielen zu dürfen, dafür sind wir sehr dankbar und motiviert Leistungen zu bringen. Die Atmosphäre im Team ist bestens, alle trainieren gut und sind heiß auf Wasserballspiele", erklärt Kapitän Thomas Kick.

Die Weidener wollen auf jeden Fall die Überlegenheit gegen Hamburg aus den Vorrunden bestätigen und sehen, was gegen die anderen zwei Teams möglich ist. Die Düsseldorfer und die Kölner veränderten ihre Mannschaften gegenüber der letzten, abgebrochenen Saison und hatten pandemiebedingt unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten. Aufgrund der veränderten Durchführungsbestimmungen wird es nach dieser Saison keinen Absteiger aus der Bundesliga geben, dennoch liegt es in der Natur des Sports, die bestmögliche Ergebnisse zu erzielen: "Wir trainieren, um zu spielen und spielen um zu gewinnen, das ist das Grundprinzip. Die Sicherheit des Klassenerhaltes mach die Sache angenehmer, dennoch gehen wir in jedes Spiel mit voller Konzentration, motiviert und siegeswillig. Das verlangt allein schon der Sportgeist von uns", meint Trainer Thomas Aigner. Auch ohne Ergebnisdruck wird der Platz 13 anvisiert, Platz 14 wird als Mindestziel erklärt. Das nächste Turnier soll eine Woche später in Hamburg stattfinden. Die Ausrichtung ist noch nicht bestätigt.

Hintergrund:

Die Spiele am Wochenende

Samstag

Düsseldorfer SC - SV Weiden

SGW Köln - SV Poseidon Hamburg

SV Weiden - SGW Köln

Düsseldorfer SC - Pos. Hamburg SonntagSV Weiden - Poseidon HamburgDüsseldorfer SC - SGW Köln

Aufgebot:

Tor:

Kreiner;

Feld:

Neumann, Hinz,Olkhovsky, Kick, Denis Reichert, Ströll, Robert Reichert, Janecek, Jahn, Sean Ryder, Widiker, Underberg, Zupfer, Hinz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.