03.12.2019 - 13:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Peinlicher Auftritt des HC Weiden im Spitzenspiel

Die Handballer des HC Weiden gehen in Roding mit 19:34 unter. Einbruch nach der Pause besiegelt die Schlappe.

HC-Trainer Jannis Prelle musste in Roding eine hohe Niederlage quittieren.
von Autor JPRProfil

Eine denkwürdige und herbe Schlappe mussten die Bezirksliga-Handballer des HC Weiden hinnehmen. Beim bislang punktgleichen Aufstiegsfavoriten TB Roding wurden die Nordoberpfälzer aus der Halle geschossen und kassierten eine hohe 19:34-Niederlage.

Dabei begann das Spiel ausgeglichen. Die Gäste ließen in den ersten zehn Minuten keinen Treffer zu und erweckten den Eindruck, dass sie durchaus mithalten können. Die Hausherren kamen aber langsam in die Partie, so dass sie nach 20 Minuten ausgleichen und bis zur Halbzeit auf zwei Tore davonzogen (11:9). In der Pause forderte HC-Trainer Jannis Prelle, Ruhe zu bewahren und im Angriff an einem Strang zu ziehen. Denn bereits in der ersten Hälfte verstrickte sich der HC zu oft in Einzelaktionen.

Trotz der guten Vorsätze brach der HC Weiden gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs komplett ein. Innerhalb einer Viertelstunde setzten sich die Hausherren vorentscheidend auf 24:12 ab. Scheinbar ohne Gegenwehr ließ man die Regenstädter gewähren und hatte auch in der Schlussphase nichts mehr entgegenzusetzen.

"Wir haben das Spiel zu Beginn der zweiten Hälfte verloren. In dieser Phase kam alles zusammen, was schlecht laufen kan: schlampige Pässe und Torabschlüsse, fehlerhaftes Deckungsverhalten und ein statisches Angriffspiel", sagte Prelle. "Das ist schade, weil wir in den ersten 30 Minuten gezeigt haben, dass wir Paroli bieten könnten." Zumindest konnte sich der HC Weiden über das Comeback von Allrounder Fabian Szameitat freuen.

Für den HC Weiden spielten: Hahn, Popp - Konrad (3), Flierl (3), Deml (2), Schnabl (2), Szameitat (2), Hafner (2), Löw (2/1), Harrieder (2/2), Merkel (1), Baunoch, Zahn.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.