05.08.2020 - 11:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Roland Flöss neuer Cheftrainer bei den Young Blue Devils

Von Wolfsburg nach Weiden: Der 1. EV Weiden hat einen neuen und erfahrenen Chefcoach für den Eishockeynachwuchs an Bord geholt.

Roland Flöss.

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Peter Hampl meldet der 1. EV Weiden eine außergewöhnliche Verpflichtung. Vom DEL-Club EHC Wolfsburg wechselt Roland Flöss zur kommenden Saison in die Oberpfalz.

Der aus Rosenheim stammende 50-jährige Trainer war in den letzten acht Jahren in Wolfsburg als Chefnachwuchstrainer aktiv und hat dort jahrelang erfolgreiche Arbeit geleistet. Mit der U17 stieg er sogar in die Division 1 (höchste Jugendliga im Norden) auf. Aufgrund seiner Erfahrung hat er auch im Wolfsburger Umfeld vieles positiv gestaltet, was seine relativ lange Verweildauer dort eindrucksvoll zeigt.

Nach seiner aktiven Karriere als Oberligaspieler beim EHC Klostersee ging Flöss die ersten Trainerschritte bei den Starbulls Rosenheim, danach schloss sich eine vierjährige Tätigkeit als Trainer in Südtirol an. Flöss ist Besitzer der A-Lizenz, der höchsten Trainerlizenz im deutschen Eishockey.

Im vergangenen Jahr hat der Oberbayer berufsbegleitend ein Studium zum Diplom-Trainer des Deutschen Olympischen Sportbundes an der Sporthochschule Köln absolviert. Aktuell ist Flöss zusätzlich als Co-Trainer der deutschen U16-Nationalmannschaft aktiv, bei der er in der kommenden Saison die Lehrgänge mitbetreuen wird.

Mit seiner jahrelangen Trainererfahrung will er nun auch die Young Blue Devils zu weiteren Erfolgen führen. „Ich hatte von mehreren Leuten gehört, dass Weiden einen neuen Nachwuchstrainer sucht. Die ersten Kontakte waren sehr freundlich. Nach einer langen Zeit in Niedersachsen wollte ich wieder zurück nach Bayern", erzählt Flöss. "Mein Ziel ist es, die Spieler in deren Entwicklung voranzubringen, damit einige den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen.“

Für den 1. Vorsitzenden des 1. EV Weiden, Thomas Siller, ist die Verpflichtung von Flöss ein weiterer Schritt, um die Nachwuchsarbeit noch erfolgreicher zu gestalten: „Die Abteilungsleitung und die Vorstandschaft sind stolz darauf, dass sich einer der Top-Trainer im deutschen Nachwuchseishockey für den 1. EV Weiden entschieden hat. Wir sehen dies als die konsequente Weiterführung unserer beachtlichen Investitionen in den Nachwuchs und sind uns sicher, dass diese Personalentscheidung die Qualität unserer Nachwuchsspieler und -teams weiter steigern wird.“ Siller betont, dass der Klub mit dem bewährten Stamm an Nachwuchstrainern das Eishockey in Weiden weiterhin maximal fördern wolle. Der 1. EV Weiden könne mit Roland Flöss und Jaroslav Brabec zwei hauptamtlich agierende Trainer mit A-Lizenz nachweisen. "Wir nehmen damit im nordbayerischen Eishockey eine Spitzenstellung ein.“

Peter Hampl verlässt Young Blue Devils

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.