29.01.2020 - 15:03 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Schiedsrichter dringend gesucht

"Ohne Schiedsrichter geht nichts auf den Fußballplätzen", sagt der Flosser Willi Hirsch. "Aber es werden immer weniger." Das soll sich jetzt ändern.

Willi Hirsch ist noch selbst aktiv als Referee auf den Plätzen unterwegs. Der Schiedsrichter-Obmann ruft aber jetzt zum Neulingslehrgang auf, da dringend Nachwuchs benötigt wird.
von Armin Eger Kontakt Profil

"Ohne Schiedsrichter geht nichts auf den Fußballplätzen", sagt der Flosser Willi Hirsch. "Aber es werden immer weniger." Deshalb richtet der Schiedsrichter-Obmann der Gruppe Weiden den dringenden Appell an alle Vereine des Teilkreises Weiden, Teilnehmer für den Neulingslehrgang vom 13. bis 15. März im Sportheim beim FC Weiden-Ost abzustellen.

"Laut Satzung des Bayerischen Fußballverbandes sind alle Vereine verpflichtet, Schiedsrichter zu stellen", sagt Hirsch. "Sind bei Vereinen zu wenige oder gar keine Refeeres vorhanden, drohen dem Verein hohe Ausfallgebühren."

Der Rückgang der Unparteiischen könne schon bald Auswirkungen auf den laufenden Spielbetrieb haben, warnt Hirsch. Nachdem auch in der Kreisliga Schiedsrichterassistenten gefordert sind, sind an den Wochenenden erheblich mehr Schiedsrichter im Einsatz als noch vor einigen Jahren. "Zum Schiedsrichter können sich alle Fußballsportbegeisterten ab 14 Jahren ausbilden lassen, auch Mädchen und Frauen sind herzlich willkommen", erklärt der Obmann.

Neben der persönlichen Schulung gibt es als Entschädigung auch Spesen für die Leitung der Spiele, eine Art kleines Taschengeld. Zudem ist mit einem Schiedsrichterausweis der Eintritt zu allen Spielen des DFB kostenlos. Hirsch und Lehrwart Manfred Naber bemühen sich seit Jahren um Nachwuchs. Der Besuch bei den Vereinen und Schulen und andere Werbemaßnahmen hatte dabei nicht immer den gewünschten Erfolg gebracht.

Anmeldungen für den Neulingslehrgang nimmt ab sofort Schiedsrichterobmann Willi Hirsch entgegen, Telefon 09603/1827, oder sind möglich bei Lehrwart Manfred Naber, Telefon 09682/3652. Ein erstes Treffen ist am Freitag, 7. Februar, 18 Uhr, im Sportheim in Altenstadt/WN geplant.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.