03.12.2019 - 14:32 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Schnellster Nikolaus gesucht

Hilfe von Knecht Rupprecht ist nicht erlaubt: Beim Nikolauslauf des TB Weiden soll es zwar nicht bierernst zugehen, aber ins Ziel kommen und gute Zeiten abliefern, muss jeder für sich alleine.

Die Läufer des TB Weiden haben während der Woche schon einmal für den Nikolauslauf geübt.
von Siegfried BühnerProfil

Wer Laufsportveranstaltungen in diesen Wochen vermisst, kann sich freuen. Die Leichtathletikabteilung des Turnerbunds Weiden lädt alle Laufsportbegeisterten zum Nikolaus Fun Run am Sonntag, 8. Dezember, ein. Laut TB-Abteilungsleiter Klaus Meier soll der Spaß im Vordergrund stehen, doch auch der Wettbewerbscharakter kommt nicht zu kurz. Ausdrücklich erwünscht sind dabei Laufkostüme, die an die Vorweihnachtszeit erinnern.

Gestartet wird beim Elly-Heuss-Gymnasium. Kinder laufen zwei Kilometer mit Start um 14 Uhr, Erwachsene sechs Kilometer mit Start um 14.15 Uhr. Die Strecke verläuft am Neuen Rathaus vorbei über Sedanstraße, Bürgermeister-Prechtl-Straße, Friedrich-Ebertstraße bis zum Ludwig-Wolker-Weg. Am Flutkanal entlang geht es bis zum Wendepunkt Schirmitzer Brücke. Zurück wird auf der gegenüberliegenden Seite des Flutkanals bis Abzweigung zur Weigelstraße gelaufen. Dort befindet sich dann auch das Ziel.

Die Besonderheit des Nikolaus Fun Run: Der erste Kilometer wird auf Wunsch der Polizei und Verkehrsbehörde gemeinsam tempobegrenzt sehr langsam absolviert. Auf der Naabrunde sind dann Lauf und Tempo freigegeben. Ab hier werden die Sieger des ersten Fun Runs ermittelt. Zeiterfassung erfolgt per Chip. Die Siegerehrung der jeweils fünf schnellsten Männer und Frauen durch den Nikolaus findet ab 16 Uhr im Sportheim der DJK Weiden statt. Dort stehen auch Getränke und Verpflegung zur Verfügung. Umkleide- und Duschgelegenheit gibt es im Elly-Heuss-Gymnasium und im DJK-Gebäude. Voranmeldungen sind auf der Internetseite tb-weiden.de bis einschließlich Freitag, 6. Dezember, möglich. Nachmeldungen am Wettkampftag bis eine Stunde vor dem Start. Die Startgebühr bei Voranmeldung beträgt 7 Euro, bei Nachmeldung 10 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.