10.09.2018 - 16:03 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

SKC-Kegler fordern Großbardorf

Dem Meister Paroli geboten - Dann hat es doch nicht gereicht - 85 Holz zu wenig

Mit ausgezeichneten 609 Holz war David Junek Tagesbester.
von Norbert DietlProfil

Es sollte nicht sein. Der SKC Gut Holz SpVgg Weiden musste sich am Samstag auf eigener Bahn trotz ansehnlicher Gegenwehr dem Titelfavoriten TSV Großbardorf mit 3:5 (3402:3487) beugen. Die Gäste aus dem Frankenland konnten ihre Dominanz aus dem Vorjahr nicht wiederholen, so dass die Weidener vom Ergebnis her näher aufschließen konnten, wirklich in Verlegenheit geriet der Vorjahresmeister aus dem Grabfeld in Weiden aber nicht.

Eine gelungene Rückkehr nach langer Verletzungspause feierte Markus Schanderl, der gleich zu Beginn mit sehr guten 607 Holz gegen Pascal Schneider (571) den Mannschaftspunkt holte. Allerdings kam Manuel Donhauser nicht so recht in die Spur. Die von Schanderl geholten 36 Kegelpunkte gab Donhauser vollständig ab und musste sich Marco Schmitt deutlich mit 0:4 Punkten und für Zweitligaverhältnisse eher bescheidenden 530:596 Holz geschlagen geben. Ein ähnlicher Verlauf im Mitteldurchgang, wo Dennis Greupner gegen den Ex-Nationalspieler Christian Helmerich bei 1:3 und 549:607 Holz hängen blieb. David Junek hielt gegen Matthias Menninger bei 609:600 Holz und 2:2 Satzpunkten die Hausherren im Spiel; der zwischenzeitliche Rückstand von 79 Holz war aber im wahrsten Sinne des Wortes "zu viel Holz". Und dennoch wäre zumindest ein Unentschieden möglich gewesen. Dafür hätte man aber die beiden Schlussdurchgänge gewinnen müssen, war keineswegs utopisch war. Ob der für einen Sieg nötige Rückstand von 79 Holz hätte ausgeglichen werden können, dazu wäre schon ein kleines Wunder nötig gewesen. Thomas Schmidt knöpfte mit 3:1 Satzpunkten Patrick Ofrtloff den Mannschaftspunkt ab und baute mit 571:546 Holz den Abstand zu Großbardorf um 25 Zähler ab. Stefan Heitzer blieb aber hinter seinen Möglichkeiten zurück und gab an einen keineswegs überragenden Torsten Frank mit 1:3 und 536:567 Holz den Mannschaftspunkt und weitere 31 Kegelpunkte ab. Beim Endstand von 3:3 und 3402:3487 Holz gingen dann zwei weitere Mannschaftspunkte an die Gäste.

Eine am Ende durchaus abwendbare Niederlage für den SKC Gut Holz SpVgg Weiden. Dass man den Vorjahresmeister und Titelfavoriten für diese Saison so in Bedrängnis brachte, sollte für das kommende Derby in Hirschau Selbstvertrauen geben.

Markus Schanderl - Pascal Schneider: (155:140, 135:132, 163:149, 154:150) 607:571 - Satzpunkte: 4:0 - Mannschaftspunkte: 1:0; Manuel Donhauser - Marco Schmitt: (135:153, 134:149, 131:150, 130:144) 530:596 - 0:4 - 1:1; Dennis Greupner - Christian Helmerich: (128:157, 167:147, 131:156, 123:147) 549:607 - 1:3 - 1:2; David Junek - Matthias Menninger: (169:151, 138:155, 140:157, 162:137) 609:600 - 2:2 - 2:2; Thomas Schmidt - Patrick Ortloff: (134:143, 134:127, 157:143, 146:133) 571:546 - 3:1 - 3:2; Stefan Heitzer - Thorsten Frank: (147:135, 141:144, 121:137, 127:151) 536:567 - 1:3 - 3:3;Kegelpunkte:3402:3487: Voll:2233:2234, Abräumen:1169:1253 - Fehler:14:10 - Satzpunkte: 11:13 - Mannschaftspunkte:3:5

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp