06.07.2018 - 22:27 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

SpVgg SV: Remis bei der Generalprobe

Die SpVgg SV Weiden hält im Testspiel gegen die SpVgg Bayreuth am Freitagabend dagegen. Erst in den Schlussminuten gelingen den Oberfranken zwei Treffer zum 2:2.

Nach dem Führungstreffer ein Schluck aus der Pulle: Josef Rodler erzielte das 1:0.
von Sebastian SchellProfil

Konradsreuth. (ssl) Gelungene Generalprobe für den Auftakt in der Landesliga Mitte am kommenden Wochenende. Mit 2:2 (2:0) trennte sich die SpVgg SV Weiden am Freitagabend in ihrem letzten Testspiel vom Regionallisten SpVgg Bayreuth. Dabei zeigte die Elf von Andreas Scheler auf der Sportanlage von Konradsreuth einen couragierten Auftritt. "Wir haben sehr gut dagegen gehalten und auch eigene Akzente setzen können. Es ist positiv, dass wir unsere taktische Ausrichtung über einen längeren Zeitraum diszipliniert umsetzen konnten", sagte der Weidener Trainer Andreas Scheler.

Die SpVgg SV begann mit der identischen Aufstellung wie im Pokalspiel gegen den ATSV Erlangen. Vor allem im ersten Durchgang war die Wasserwerkelf präsenter und konsequenter in den Zweikämpfen. Der Landesligist schoss durch die Doppelspitze Josef Rodler (14.) und Benjamin Werner (27.) eine verdiente Führung heraus. Der Namensvetter aus Bayreuth hatte zwar mehr Ballbesitz, aber nur wenige zwingende Chancen. Erst in der Endphase, nach vielen personellen Wechseln auf beiden Seiten, gewann der Favorit an Überlegenheit und konnte durch einen Doppelschlag von Christoph Fenninger binnen 80 Sekunden (87./88.) die Begegnung ausgleichen.

"Das war natürlich ärgerlich, dass wir den positiven Moment am Ende noch hergeben. In der Liga darf uns das nicht mehr passieren", sagte Scheler über die beiden Gegentreffer. Insgesamt ist die Testbilanz des Bayernligaabsteigers mit drei Siegen, einem Remis und inclusive Totopokal zwei Niederlagen relativ ausgeglichen. "Die Vorbereitung verlief gut, darauf wollen wir aufbauen. Ich bin mit dem Engagement rundum zufrieden," blickt Scheler auf die letzten fünf intensiven Wochen zurück. Trotzdem muss sich erst zeigen, wie die neuformierte Wasserwerkelf auf die Landesliga Mitte vorbereitet ist. Denn zum Auftakt geht es zum FC Sturm Hauzenberg, ein Favorit auf den Titel.

SpVgg SV Weiden:Götz - Rupprecht, Wildenauer, Rodler (75. Scheler), Geber, Heinl, Lang (65. Paulus), Huber (46. Strehl), Helleder (57. Kovac), Busch (71. Grünauer), Werner (46. Reich)

SpVgg Bayreuth:Kolbe - Michaelis (46. Weimar), Dengler, Schwarz (60. Kiakos), Knezevic, Fenninger, Renger (46. Coleman), Götzendörfer (78. Ott), Golla (60. Schneider)

Tore: 1:0 (14.) Josef Rodler, 2:0 (27.) Benjamin Werner, 2:1 (87.), 2:2 (88.) Christoph Fenninger - SR: Johannes Hamper (Kulmbach)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp