15.11.2021 - 17:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Der torreiche und intensive Kampf der Weidener Wasserballer

Endlich wieder ein Heimspiel in der Thermenwelt: Der SV Weiden ging zwar gegen Bayer Uerdingen leer aus, nahm aber doch einiges mit.

Robert Reichert (links) und seine Teamkollegen vom SV Weiden hielten gegen Bayer Uerdingen voll dagegen.
von Josef Maier Kontakt Profil

(prg) Ganz gespannt warteten alle Wasserballanhänger und die Aktiven in Weiden auf das erste Heimspiel des SV Teams nach über 20 Monaten und sie wurden, trotz Niederlage der Hausherren nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil, denn die Weidener lieferten einen spannenden und sehr torreichen Kampf ab. „Das ist eine Niederlage, auf der man bauen kann, unsere Mannschaft präsentierte sich sehr gut und blieb über lange Phasen im Rennen um die Punkte", erklärte Mannschaftsleiter Irek Luczak nach der 13:16-Niederlage gegen Bayer Uerdingen.

Die SV-Mannschaft ging die Partie höchst konzentriert an. Das erste Saisontor für das SV-Team und den ersten Treffer seit 7. März 2020 erzielte in der zweiten Spielminute der Routinier Sean Ryder. Die Gäste konnten zwar postwendend den Ausgleich erzielen, doch die Weidener dominierten das Auftaktviertel weiterhin und gingen mit 6:3 im Rücken in die erste Pause. Zur Üause stand es dann 9:9.

Kurz vor dem Seitenwechsel verloren die Hausherren bereits den starken Sean Ryder, der sich für seine überharte Handlung eine Spielzeitstrafe einhandelte. Gleich zu Beginn des dritten Abschnittes musste auch der Kapitän und Abwehrchef Thomas Kick das Spiel nach seinem dritten persönlichen Foul beenden. Und es kam noch schmerzhafter für die Hausherren, denn noch im gleichen Viertel mussten Andreas Jahn und Stepan Rezek den beiden unter die Dusche folgen. Diese Phase konnten die Krefelder für sich nutzen.

„Wir waren heute gezwungen die körperlich starken Gegner mit viel Mühe in den Griff zu bekommen, was Risiken mit sich bringt. Dennoch fielen einige Entscheidungen unglücklich für uns aus, was uns letztendlich zu empfindlich dezimierte und der Foulbelastung scheitern ließ. Unterm Strich haben wir uns aber heute teuer verkauft", sagte SV Trainer Thomas Aigner.

Statistik

SV Weiden – SV Bayer 08 Uerdingen 13:16 (6:3, 3:6, 2:4, 2:3)

Strafen: Weiden 14 + 3 Strafwürfe + 1 Spielzeitstrafe, Uerdingen 8 + 2 Strafwürfe

Schiedsrichter: Robert Kovacs und Daniel Waas

SV-Team: Tor: Matthias Kreiner; Feld: Kyrylo Olkhowsky, Denis Underberg (1 Tor), Cedrik Zupfer (1), Thomas Kick (1), Denis Reichert, Jakob Ströll (2), Robert Reichert (2), Marek Janecek, Andreas Jahn, Sean Ryder (3), Andreas Widiker (2), Stepan Rezek (1)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.