15.04.2019 - 15:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Verfolger lassen Punkte liegen

Nur Unentschieden: Die DJK Irchenrieth und der TSV Eslarn müssen sich mit einem Punkt begnügen. Gut für den FC Luhe-Markt, der damit nach dem Sieg vom Wochenende seinen Vorsprung in der Tabelle der Kreisklasse Ost weiter ausbaut.

Dimitri Lalenko (DJK) steigt bei einer Flanke zum Kopfball hoch. Aus: DJK Neustadt – TSV Eslarn 3:3.
von Armin Eger Kontakt Profil

Mit zehn Punkten Vorsprung liegt der FC Luhe-Markt (47) nun in der Kreisklasse Ost in Front. Ein beruhigender Vorsprung auf dem Weg zur Meisterschaft, zumal die Verfolger Zähler liegen gelassen haben. Die DJK Irchenrieth (2./37) kam im Heimspiel nicht über ein 2:2 gegen den TSV Pleystein (12./23) hinaus. Ebenfalls remis (3:3) spielte der TSV Eslarn (3./36) bei der DJK Neustadt/WN. Auf Rang vier lauert der SV Störnstein (35) nach dem 2:0-Erfolg beim SV Waldau (6./33).

SpVgg Vohenstrauß II - TSV Flossenbürg 3:1 (1:0)

Tore:1:0 (25.) Matthias Nößner, 1:1 (46.) Maximilian Pfab, 2:1 (79.) Sebastian Dobmayer, 3:1 (86.) Fabian Ertl - SR:Constanze Hummel (SpVgg Trabitz) - Zuschauer: 50

(mwr) Vohenstrauß war im ersten Durchgang deutlich spielbestimmend und kam über schnelle Angriffe über die Flügel immer wieder zu Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Nur Nößner gelang ein Treffer zur 1:0-Führung. Gleich nach Wiederanpfiff kamen die Gäste zum überraschenden Ausgleich. Pfab nutze dabei die Schläfrigkeit in der heimischen Defensive. Der Ausgleich brachte die SpVgg aus dem Konzept, das Spiel wurde zunehmend zerfahrener und Flossenbürg hatte sogar eine große Möglichkeit zur Führung. In den letzten 15 Minuten ging nochmals ein Ruck durch die Heimelf. Der eingewechselte Dobmayer wurde mit einem Steilpass freigespielt und vollendete souverän per Flachschuss. Gegen aufgerückte Gäste sorgte Ertl im Nachschuss für die Entscheidung.

DJK Irchenrieth - TSV Pleystein 2:2 (2:1)

Tore:1:0 (5.) Nils Niemann, 2:0 (41.) Karel Palka, 2:1 (43./Handelfmeter) Patrik Schneider, 2:2 (90./Foulelfmeter) Werner Katholing - SR:Timmy Joe Schlesinger (SV Altenstadt/Voh.) - Zuschauer:90

Die DJK begann gut und konnte sich früh die ersten Chancen erspielen. In der 15. Minute erzielte Nils Niemann die Führung, nachdem er eine Uneinigkeit in der Pleysteiner Abwehr ausnutzen konnte. In der Folgezeit erspielte sich die Heimelf weitere gute Tormöglichkeiten. Es dauerte jedoch bis zur 41. Minute, bis Karel Palka auf 2:0 erhöhte. Zwei Minuten später verwandelte Patrik Schneider einen Handelfmeter. In der zweiten Hälfte war die DJK die tonangebende Mannschaft und erspielte sich eine Vielzahl an Torchancen, aber ohne Erfolg. Dann kam es, wie es kommen musste. Pleystein erhielt einen Foulelfmeter, den Werner Katholing zum schmeichelhaften Ausgleich verwandelte.

Waidhaus/Pfrentsch - FSV Waldthurn 0:4 (0:1)

Tore:0:1 (28.) Christoph Striegl, 0:2 (49.) Daniel Bergmann, 0:3 (70.) Marcel Schmidt, 0:4 (87.) Marcel Schmidt - SR:Klaus Seidl (Störnstein) - Zuschauer:55 -Gelb-Rot:(85.) Tomas Polacek (SG) Meckern

(kaa) In den Anfangsminuten hatte die Heimelf zwei Großchancen, ohne daraus Kapital zu schlagen. Mit dem zunehmender Spielzeit hatten die Gäste drei gute Möglichkeiten. Sie trafen das Tor aber nicht, beziehungsweise Torwart Pavel Leitermann hielt bravourös. Nach einer halben Stunde erzielten die Gäste mit einer Kopfballbogenlampe durch Christopf Striegl den verdienten Führungstreffer. Nach Wiederanpfiff nutzte Daniel Bergmann einen Abwehrfehler mit einem Flachschuss zum 0:2. Damit war die Partie bereits frühzeitig entschieden, zumal die Heimelf ihre vorhandenen Torchancen kläglich vergab. Weitere Treffer zum 0:4-Endstand waren die Folge.

FC Luhe-Markt - SV Kohlberg 2:0 (2:0)

Tore:1:0 (13.) Oliver Wagner, 2:0 (38.) Oliver Wagner - SR:Hans Fischer (Tännesberg) - Zuschauer:100

(tmr) Nach verhaltenem Beginn nutzte die Heimelf ihren ersten konstruktiven Angriff zum 1:0. Wagner zog aus 18 Metern ab und traf ins kurze Eck. Danach war der FC zwar spielbestimmend, aber die große Torgefahr blieb aus. Nach einer Freistoßflanke in der 38. Minute legte Delic per Kopf für Wagner auf, der für die 2:0-Halbzeitführung sorgte. Die zweite Hälfte war arm an Höhepunkten. Beide Mannschaften schafften es nicht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel. Erst in der Schlussminute hätte der FC noch erhöhen können, aber den Querpass von Bauer setzte Piskovic am leeren Tor vorbei.

SV Waldau - SV Störnstein 0:2 (0:0)

Tore:0:1 (60.) Patrick Löw, 0:2 (85.) Daniel Krügelstein - SR:Bernd Dietl (TSV Krummennaab) - Zuschauer:100 - Besondere Vorkommnisse:(45.) Müssig (Waldau) pariert Foulelfmeter von Schuller

(kuj) Es dauerte in diesem für beide Mannschaften wichtigen Spiel lange, bis die Zuschauer erste Aufreger zu sehen bekamen. Erst fast mit dem Pausenpfiff verursachte ein Waldauer Spieler ein Foulelfmeter. Aber der Waldauer Keeper Müssig parierte diesen Schuss. Nach der Pause fanden beide Teams eher schlecht ins Spiel zurück. Konkrete Einschusschancen oder gefährliche Torszenen gab es zunächst nicht. Erst in der 60. Minute erzielte Patrick Löw per Kopf nach einer Ecke das 1:0. Auch dieser Treffer brachte wenig Aufschwung ins Spiel. Aber ein Fehler in der Abwehr der Gastgeber ermöglichte das 2:0 für Störnstein.

ASV Neustadt/WN - SV Altenstadt/Voh. 2:3 (1:1)

Tore:1:0 (1.) Pavel Besta, 1:1 (20.) Dominik Pentner, 1:2 (46.) Michael Schmucker, 1:3 (60.) Michael Schmucker, 2:3 (80.) Vitezslav Iwaschenkow - SR:Walter Hanauer (Weiherhammer) - Zuschauer: 80

Viel vorgenommen hatte sich die Dagner-Elf für dieses so wichtige Spiel, was auch überaus gut begann. Bereits in der 1. Minute ging Neustadt durch Pavel Besta mit 1:0 in Führung. Aber Altenstadt übernahm immer mehr die Kontrolle. In der 20. Minute fiel der Ausgleich durch Domonik Pentner. Nach der Pause der nächste Dämpfer, als Michael Schmucker Altenstadt wieder in Führung brachte. Es war erneut Schmucker, der auf 3:1 für die Gäste erhöhte. Neustadt versuchte noch einmal alles, doch es gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 2:3.

DJK Neustadt - TSV Eslarn 3:3 (1:1)

Tore:0:1 (23./Eigentor) Florian Bösl, 1:1 (24.) Steffen Markl, 1:2 Adam Like (60.), 1:3 (76.) Ondrej Kral, 2:3 (80.) Steffen Markl, 3:3 (90.) Philipp Gerlach - SR:Johannes Zintl (TSV Reuth) - Zuschauer:100

(wsc) Vom Anpfiff weg ging es in die Vollen. Die Gäste besaßen dabei die zwingenderen Möglichkeiten, benötigten allerdings ein kurioses Eigentor zur Führung. Florian Bösl überwand seinen Schlussmann mit einer Bogenlampe aus gut 35 Metern. Die DJK glich aber sofort durch Steffen Markl aus. Nach der Pause rannte Neustadt gegen eine massierte Gästedeckung unentwegt an. Als Adam Like per abgefälschtem 20-Meter-Schuss und Ondrej Kral, der einen Abpraller aus kurzer Distanz ins Netz drückte, auf 1:3 stellten, schien die Messe zugunsten der Gäste gelesen zu sein. Doch die Kreisstädter warfen nochmal alles nach vorne und Philipp Gerlach gelang mit dem 3:3 der schon nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.