13.12.2019 - 16:44 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Wasserballer des SV Weiden: Zwei Spiele binnen 24 Stunden

Am Samstag die Revanche, am Sonntag die Kür? Die Bundesliga-Wasserballer empfangen Krefeld und Köln zum Doppelspieltag in der Thermenwelt. Spartenleiter Irek Luczak hofft auf eine vorgezogene Bescherung.

Kapitän Thomas Kick und die Wasserballer der SV Weiden müssen am Wochenende gleich zweimal ran: Am Samstag gastiert Krefeld, am Sonntag Köln in der Weidener Thermenwelt.
von Autor PRGProfil

Nach der Pokalniederlage vor zwei Wochen gegen Krefeld fiebern die Weidener Bundesliga-Wasserballer förmlich einer Revanche in der Liga entgegen. Am Samstag, 14. Dezember, um 18 Uhr bekommen die Aigner-Schützlinge die Gelegenheit dazu. Am Sonntagmittag (11.30 Uhr) kommt dann der immer noch ungeschlagene Tabellenführer aus Köln nach Weiden. Ein Vier-Punkte-Wochenende erscheint sehr schwierig, aber sicher nicht unmöglich. Die Oberpfälzer wollen beide Spiele für sich entscheiden, um beruhigt in die Weihnachtspause gehen zu können. Nach der ausführlichen Analyse des Pokalspiels sind die SVW-Verantwortlichen geschlossen der Meinung, dass so eine schlechte Chancenausbeute nicht noch einmal vorkommen sollte und mit einer nur geringfügig besseren Quote das Spiel gegen Krefeld hätte gewonnen werden können. Die Weidener, diesmal wie es scheint komplett, wollen die Fehler nicht wiederholen und wichtige Ligapunkte einfahren. "Krefeld ist und bleibt mit uns auf Augenhöhe, wir werden es aber am Samstag besser machen als vor zwei Wochen. Dann ist ein Sieg in Reichweite. Davon bin ich überzeugt und ich glaube an die Mannschaft. Alle haben sehr gut gearbeitet, man merkt, dass die Truppe heiß ist", sagte Trainer Thomas Aigner zur Aufgabe am Samstag. "Die Runde scheint sehr ausgeglichen und es könnte am Ende sehr eng zugehen. Wir brauchen jeden Punkt und müssen unsere Heimspiele gewinnen, sonst wird es wieder so eine Zitterpartie wie in der letzten Saison", ergänzte der Coach.

Keine 24 Stunden später bekommen es die Max-Reger-Städter mit dem aktuellen und immer noch ungeschlagenen Tabellenführer Köln zu tun. Die Domstädter, die mit fünf Siegen aus fünf Spielen einen richtigen Lauf haben, werden ganz schwer zu knacken sein. Die Kölner haben sich in der Transferperiode enorm verstärkt und sorgen mit ihrem amerikanischen Topschützen Spencer Hamby (19 Tore in fünf Spielen) aktuell für Aufsehen in der Pro-B der Deutschen Wasserball-Liga. Neben Hamby sind drei weitere Spieler aus den Reihen der Kölner unter den Top 10 der Torschützenliste zu finden, die früher in anderen Klubs der Pro-A erfolgreich aktiv waren. "Die Kölner sind körperlich stark und sehr torgefährlich, was die Tordifferenz von plus 20 unterstreicht. Wir müssen einen sehr guten Tag erwischen und diszipliniert unser Spiel durchziehen, nur dann können wir gegen Köln punkten. Aber das trauen wir uns auf jeden Fall zu, vor allem, mit Unterstützung unserer Fans in eigener Halle", formulierte Kapitän Thomas Kick eine Kampfansage.

Die Saison ist noch relativ jung, aber es zeichnet sich bereits ab, dass die Krefelder, anders als die Kölner, zu Mitkonkurrenten der Weidener in der Abstiegsrunde werden könnten. Aus dieser Einschätzung heraus könnte das Samstagsspiel als "wichtiger" eingestuft werden – auch wenn man in Reihen des SV davon nichts hören will. Denn: Die Punkte, die untereinander ausgespielt werden, werden mit in die Abstiegsrunde übernommen, während die Aufstiegsrunde wieder bei null beginnt. Die Weidener wollen jedoch nicht nach hinten blicken, sondern versuchen, am Doppelspieltag zwei Siege einzufahren. "Vier Punkte aus diesem Wochenende wären sensationell, quasi eine vorgezogene Bescherung. Dann würde ich auf weitere Geschenke an Weihnachten verzichten", sagte Spartenleiter Irek Luczak.

Die Aufstellung fürs Wochenende: Matthias Kreiner (Tor); Nikolaj Neumann, Alexander Hinz, Michael Trottmann, Thomas Kick, Denis Reichert, Jakob Ströll, Robert Reichert, Marek Janecek, Sean Ryder, Andreas Widiker, Fabio Guarino, Toni Hinz, Christopher Klein

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.