11.06.2019 - 14:25 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Würdiger Abschied von Martin Schuster

Die U19 der SpVgg SV Weiden belegte beim Landesfinale des Verbandspokal den fünften Platz und freute sich über eine Prämie von 600 Euro. Es war zugleich der letzte Auftritt des scheidenden Trainers.

Ein letztes Mal schwor Coach Martin Schuster (Mitte) seine Jungs der Weidener U19 ein.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Es war der Höhepunkt einer langen Saison für die U19-Fußballer der SpVgg SV Weiden. Als Bezirkssieger hatten sie sich für das Landesfinale des BFV-Verbandspokals bei der DJK SV 1970 Lengenfeld qualifiziert. Am Ende stand der fünfte Platz von sechs Mannschaften zu Buche. Es siegte die A-Jugend des SSV Jahn Regensburg (4:0-Sieg im Endspiel gegen den SV Wacker Burghausen). Die Weidener, die letztmals unter ihrem Trainer Martin Schuster (wechselt zum TuS/WE Hirschau) aufliefen, unterlagen in der Gruppenphase Wacker Burghausen (0:3) und dem SV Schalding-Heining (1:5). Im Spiel um Platz fünf gelang dem SpVgg-SV-Nachwuchs immerhin noch ein versöhnlicher 3:2-Erfolg gegen den SB Chiemgau Traunstein, der zudem 600 Euro Preisgeld einbrachte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.