15.06.2020 - 19:59 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Young Blue Devils: Sommertraining läuft

Die Corona-Ampel steht auf "Grün": Rund 120 Nachwuchsspieler des 1. EV Weiden sind wieder im Training. Zwar nicht auf dem Eis, aber nicht weniger intensiv.

Nachwuchsleiter Jens Maschke (links) beobachtet die Spieler bei ihren Übungen. Für rund 120 Eishockeyspieler der Young Blue Devils hat das Sommertraining begonnen.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Seit Mitte März war es still in der Hans-Schröpf-Arena. Zuerst verpassten die Blue Devils die Oberliga-Play-offs, dann brachen der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und der Bayerische Eissport-Verband (BEV) wegen der Coronakrise die Saison für den Nachwuchs ab. Jetzt hat das Warten für rund 120 Kinder und Jugendliche ein Ende - das Sommertraining läuft. Bis vergangene Woche lief das Training individuell im heimischen Garten, die Trainer gaben Übungen vor. Am 9. Juni schaltete die Corona-Ampel auf "Grün". Alle Teams der Young Blue Devils arbeiten nun auf dem Sportplatz des Augustinus-Gymnasiums oder auf der Freieisfläche des Eisstadions. "Natürlich kann noch nicht voll eingestiegen werden. Die Abstände müssen eingehalten werden, so dass Übungen mit Zweikämpfen oder als Duo noch nicht möglich sind", erklärte Nachwuchsleiter Jens Maschke. Ebenso seien Zuschauer bei den Trainingseinheiten nicht erlaubt.

Interview mit Devils-Co-Trainer Florian "Zoco" Zellner

Weiden in der Oberpfalz

Die Trainer Sascha Grögor, Jaroslav Brabec und Dennis Bodensteiner haben sich Übungen einfallen lassen, dass die Spieler auch mit Abständen hart trainieren können. Die älteren Mannschaften, wie das DNL-U20-Team, das U17-Bundesligateam und die U15 und U13 trainieren viermal, die U11 dreimal, die U9 und U7 mindestens zweimal pro Woche. "Krafteinheiten, Koordinationsübungen, Laufeinheiten, Sprünge, Treppenläufe, es gibt viele sinnvolle Sachen, die trotz Corona machbar sind", erläutert Maschke. Nun hoffen die Young Blue Devils, dass Ende August, Anfang September Eis-Einheiten möglich sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.