10.01.2019 - 13:03 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Zwei Heimsiege das Ziel für den TB Weiden

Auf die Weidener Landesliga-Volleyballerinnen warten Derbys gegen Grafenwöhr und Schwandorf. Dabei geht es auch um eine Revanche für eine Hinrundenniederlage.

Volle Konzentration heißt es bei den Landesliga-Volleyballerinnen des TB Weiden: In den Duellen gegen SV Grafenwöhr und VC Schwandorf sollen zwei Siege herausspringen.

Die Volleyballerinnen des TB Weiden starten am Samstag, 12. Januar, ab 14 Uhr mit zwei Heimspielen in der Berufsschulturnhalle in die Rückrunde der Landesliga Nordost. Dabei kommt es zu Nachbarduellen gegen die SV Grafenwöhr und den VC Schwandorf. Mit nur zwei Niederlagen belastet stehen die Weidener Damen um Trainer Alois Breinbauer überraschend als Tabellendritter da. Ambitionen nach oben hat der TB nicht, aber den Ehrgeiz, eine gute Leistung zu zeigen und die anstehenden Spiele zu gewinnen.

Im ersten Spiel des Tages trifft der Gastgeber auf den Tabellenachten Grafenwöhr. In der Hinrunde gewann Weiden mit der bisher besten Saisonleistung klar mit 3:0. Der Turnerbund möchte einen weiteren Sieg einfahren, auch wenn der Aufsteiger um Trainer Tobias Reiter das Derby diesmal für sich entscheiden will.

Im zweiten Spiel ist der VC Schwandorf zu Gast. Dem punktgleichen Tabellennachbarn mussten sich die TB-Mädels kurz vor der Weihnachtspause nach einem umkämpften ersten Satz dann doch relativ klar mit 1:3 geschlagen geben. Die Weidenerinnen wollen ihre damals gezeigten Schwächen in der Annahme und im Aufschlag nicht wiederholen und die Niederlage vor heimischem Publikum wiedergutmachen.

Der TB Weiden bietet folgende Spielerinnen auf: Claudia Ender, Denitsa Peeva, Kathrin Plakhotnik, Christina Rathgeber, Sarah Slama, Hannah Soderer, Lea Wagner, Lotta Weiß und Lena Zenger.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.