04.03.2021 - 12:18 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Kipry ab Sommer Trainer beim TSV Detag Wernberg

Der TSV Detag Wernberg blickt in die Zukunft. Der Bezirksligist holt im Sommer einen erfahrenen Mann auf die Trainerbank.

Markus Kipry wird im Sommer Trainer beim TSV Detag Wernberg.
von Joachim LuffProfil

Der TSV Detag Wernberg ist bei der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Ab der kommenden Saison übernimmt der 46-jährige Amberger Markus Kipry das Kommando bei den Köblitzern. Nachdem man sich im Dezember des vergangenen Jahres auf die Suche nach möglichen Kandidaten für die Nachfolge von Thomas Gietl machte, stellte sich heraus, dass Kipry ein passender Übungsleiter sein könnte. Abteilungsleiter Christian Luff und der scheidende Trainer Thomas Gietl, der dem Verein künftig in anderer Funktion, aber nicht wie berichtet als Spartenleiter, erhalten bleiben soll, freuen sich über den gelandeten Coup: „Von den ersten Gesprächen an waren wir von Markus und seinen Fußball-Ansichten überzeugt! Wir freuen uns sehr, dass wir ihn am Ende von unserem Konzept beim TSV überzeugen konnten“, so Christian Luff, der zusammen mit Klaus Moucha das Team bis zur Übernahme von Kipry coachen wird.

Personelle Veränderungen beim TSV Detag Wernberg

Wernberg-Köblitz

Nach mehreren Jahren, in denen das Traineramt bei den Köblitzern mit ehemaligen Spielern intern bekleidet wurde, ist man bei den "Lila-weißen" der Überzeugung, dass es mal wieder Zeit für einen außenstehenden Trainer wird, der neue Ideen integrieren kann und soll: „Ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl war, dass Markus Kipry sowohl als aktiver Fußballer als auch im Trainergeschäft einige Erfahrungen sammelte, die er in unseren Verein einbringen und völlig unvoreingenommen an seine Arbeit gehen kann.“ Kipry ist derzeit noch Trainer beim SV Inter Bergsteig Amberg.

"Von den ersten Gesprächen an waren wir von Markus und seinen Fußball-Ansichten überzeugt."

Christian Luff, Abteilungsleiter Fußball des TSV Detag Wernberg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.