28.02.2018 - 15:02 Uhr
Waidhaus

Heftiger Unfall auf der A6 Karambolage auf dem Seitenstreifen

Der Halt auf dem Pannenstreifen der A 6 wurde einem 38-jährigen Ungarn zum Verhängnis: In der Nacht zum Mittwoch krachte dem Ford-Focus-Kombi zwischen Waidhaus und Grenze ein Kleintransporter ins Heck.

Das Heck des Ford Focus ist völlig deformiert. Bild: dob
von Elisabeth DobmayerProfil

Aus Unachtsamkeit war ein 26-jähriger Pole mit dem Transporter, der in Richtung Tschechien unterwegs war, kurz vor 1 Uhr zu weit nach rechts geraten. Dort prallte er auf den Kombi, der dort stand, weil er heiß gelaufen war. Der Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Zum Glück war er der einzige Insasse. Mitfahrer auf dem Rücksitz hätten keine Überlebenschance gehabt. Auf dem Dach hatte der Ungar Matratzen, Gartenstühle und ein Wäschegestell festgezurrt, die teilweise auf der Fahrbahn landeten. Der Schaden beträgt rund 30 000 Euro. Neben der Feuerwehr aus Waidhaus waren auch die Kollegen aus Vohenstrauß vor Ort. Die Autobahn war für rund zwei Stunden komplett gesperrt. Die Rettungsgasse funktionierte erneut überhaupt nicht.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.