16.05.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Plogging im Stadtbad Stadtbad sauber für den Sommer

Wie die Wiesel waren die "Freunde des Stadtbads" am Dienstag unterwegs, um Flaschen, Zigarettenkippen, Plastik- und Papiermüll zu sammeln. Sie folgten damit einem Trend aus Schweden: "Plocka up" (Schwedisch für:"aufheben", "Müll sammeln") zusammen mit Joggen ist "Plogging". Das nützt der Umwelt und der Figur. Unterstützt bei ihrer Aktion wurden die Stadtbad-Fördervereinsmitglieder von einer fünften Klasse der Max-Reger-Schule unter der Leitung von Patrick Gebhardt. Die Schüler hatten sich an Oberbürgermeister Kurt Seggewiß mit dem Wunsch nach dem Besuch einer Trampolinhalle gewandt. Gerne sagte das Stadtoberhaupt seine Hilfe zu - aber dafür mussten die Jungs und Mädchen etwas tun. Und so wurde das Mitmachen bei der Reinigungsaktion im Stadtbad zum Teil eines Projekts im Rahmen der Erlebnispädagogik, berichtete Gebhardt.

Schüler einer fünften Klasse der Max-Reger-Schule mit Lehrkraft Patrick Gebhardt an der Spitze (rechts) unterstützen die Freunde des Stadtbads beim Plogging. Bild: hcz
von Autor hczProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp