23.01.2018 - 21:04 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Rund 20.000 Euro Schaden am Dienstagabend Brand beim Hundeverein

Etliche Mitglieder des Zug- und Begleithundevereines hatten sich in der Vereinshütte versammelt, als plötzlich Flammen aus der Holzwand züngelten. Ausgehend vom Schwedenofen, brannten am Dienstagabend die Wand und die Decke zwischen Innen- und Außenisolierung.

Die Löscharbeiten in der großen Holzhütte Hinterm Rehbühl gestalten sich schwierig. In den völlig verrauchten Räumen müssen die Feuerwehrleute Teile von Wand und Decke aufsägen. Bild: R. Kreuzer
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Zunächst versuchten die Mitglieder, das Feuer selbst zu löschen. Vergeblich. Gegen 19 Uhr rückte die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 20 Mann an. Die Löscharbeiten zogen sich laut Stadtbrandrat Richard Schieder eine Stunde hin: "Wir mussten viel aufsägen - und das mit Atemschutz." Wehr und Polizei schätzen den Schaden auf 20.000 Euro. Bei den Löscharbeiten wurde eine Person leicht verletzt.  Noch am Abend begannen die Vereinsmitglieder mit den Aufräumarbeiten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp