21.05.2018 - 12:28 Uhr
Oberpfalz

Von St. Josef nach Tröglersricht Hunderte Gläubige bei Flurprozession

Bei strahlendem Sonnenschein folgten am Pfingstmontag mehr als 200 Gläubige dem Kreuz nach und pilgerten von der Stadtpfarrkirche St. Josef über den Weidener Osten nach Tröglersricht.

Durch reich tragende Getreidefelder führte die Flurprozession von St. Josef nach Tröglersricht. Bild: hcz
von Autor hczProfil

Unter dem von kräftigen Burschen getragenen Himmel trug Kaplan Josef Hösl das Allerheiligste. Ab dem "Heindl-Keller" säumten blühende Lupinen und reich tragende Getreidefelder den Weg der Prozession. Mehr und mehr Gläubige schlossen sich dem Zug an.

Angelangt am "vierten Altar", der Kapelle in Tröglersricht, nahm Hösl die politische Weltlage zum Anlass, in seiner Predigt auf die mehrfach während der Prozession geäußerte Bitte "Der Friede sei mit Euch" einzugehen. Lektor Alois Lukas las aus der Bibel von der Herabsendung des Heiligen Geistes an Pfingsten. Der Kirchenchor St. Josef unter der Leitung von Piotr Pajak umrahmte den festlichen Gottesdienst mit der Schubert-Messe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp