18.12.2017 - 21:30 Uhr
WeiherhammerSport

Erfolgreiche Faustballer TSG mit längerem Atem

Mantel/Weiherhammer. Dank zweier Siege ergatterten die Faustball-Damen der TSG Mantel-Weiherhammer vier wichtige Punkte. Dadurch kletterten sie vor der Weihnachtspause auf Platz vier. Die TSG-Damen waren zu Gast beim TSV Unterpfaffenhofen-Germering und trafen dort zudem auf den ASV Veitsbronn. Im ersten Spiel ging es gegen die Heimmannschaft, gegen die die TSG am Heimspieltag gewonnen hatte. Der Beginn verlief schleppend. Obwohl sich die TSG-Damen von den Startschwierigkeiten erholten, ging der erste Satz mit 7:11 verloren. Im zweiten Satz lief es besser: 11:4 hieß es an dessen Ende. In den beiden folgenden Sätzen spielte die TSG souverän und gewann diese mit 11:7 und 12:10 und somit das Spiel mit 3:1.

von Externer BeitragProfil

Im zweiten Spiel wartete die junge ehrgeizige Mannschaft des ASV Veitsbronn. Beide Mannschaften gingen hochmotiviert zu Werke. Doch die Oberpfälzerinnen hatten zunächst mit 11:6 die Nase vorn. Im zweiten Satz aber schlug der Gegner zurück: 13:15 hieß es aus Sicht der TSG. Im dritten Durchgang legten wieder die TSG-Damen vor und gewannen mit 11:6. Veitsbronn jedoch egalisierte mit dem Gewinn des vierten Satzes (6:11). Somit musste die Entscheidung im fünften und entscheidenden Satz fallen. Die TSG entschied den letzten Satz knapp mit 14:12 für sich. Nach der Weihnachtspause folgt am 14. Januar der zweite Heimspieltag: Zu Gast sind dann die beiden Tabellen-Nachbarn TV Herrnwahltann (3.) und TV Neugablonz (5.).

TSG Mantel/Weiherhammer: A. Wolfram, T. Spöth, S. Wolfram, B. Michl, H. Neumann, A. Kühnl und T. Rebhan

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.