23.05.2018 - 17:21 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Generationswechsel beim CSU-Ortsverband: Alexander Herzner übernimmt den Vorsitz

Generationswechsel bei der CSU: Der langjährige Vorsitzende Erich Sperber macht seinen Platz für Alexander Herzner frei.

Alexander Herzner (Sechster von rechts) löst Erich Sperber (rechts) ab. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

(exb) Erich Sperber hatte seinen Nachfolger Alexander Herzner zur Wahl des neuen Ortsvorsitzenden vorgeschlagen. Einstimmig schenkten die Mitglieder der CSU Windischeschenbach dem neuen Mann ihr Vertrauen. Herzner ist 34 Jahre alt, Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der OTH Amberg-Weiden. Zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden wählten die Mitglieder Sperber - ebenfalls einstimmig.

Der Ortsverband Windischeschenbach traf sich zur Jahreshauptversammlung im "Weißen Schwan". Mit dabei waren auch Vertreter der CSU-Ortsverbände Neuhaus und Bernstein, der Jungen Union sowie der Frauen-Union. Sperber berichtete von den Aktionen des vergangenen Jahres. Dazu gehörten die Teilnahmen beim Jubiläumsfest 2017 und an verschiedenen Regionalkonferenzen, die Besichtigung von Betrieben in der Region, das Weihnachtsstandl mit der Spende des Erlöses an den Freibadförderverein, der Neujahrsempfang, die Ostereier-Aktion mit MdL Tobias Reiß und die Veranstaltungsreihe "CSU vor Ort" mit fünf Terminen in den Ortsteilen. Auch für dieses Jahr sind wieder Aktionen geplant. Beispielsweise die Beteiligung am Fest 2018, Firmenbesichtigungen, Besuch des bayerischen Landtags, Begleitung der Aktion Fairtrade-Town und das Engagement beim Ferienprogramm der Stadt. Die CSU hat außerdem in Facebook einen neuen Internetauftritt und die neue Homepage befindet sich in Arbeit.

Ebenfalls wurden die Delegierten für die besondere Kreisvertreterversammlung (Europawahl 2019) gewählt. Diese sind: Andreas Meier, Alexander Herzner, Markus Weidner, Horst Schellkopf sowie Erich Sperber.

Besondere Aufmerksamkeit galt der Ehrung langjähriger Mitglieder. Diese nahm der neue Ortsvorsitzende Herzner vor. Es wurden geehrt: Bertwin Fleck und Xaver Baumann für 40 Jahre, Bernhard Baumann, Christa Krämer und Kristin Schäffler für 20 Jahre, Horst Popp und Alexander Schrembs für 10 Jahre.

Bürgermeister Karl-Heinz Budnik gratulierte dem neuen CSU-Ortsvorsitzenden sowie dem neuen Stellvertreter und dankte für das Engagement. Er erinnerte an die bevorstehenden Wahlen und die aktive Arbeit der CSU Windischeschenbach.

"Wir schmieden nicht nur Pläne, sondern setzen sie auch um", sagte Budnik. Dabei verwies er auch auf die transparenten Entscheidungsprozesse und die Offenheit für Rückfragen. Die Identifikation mit der Region und ihren Menschen sei ein besonderes Anliegen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.