18.05.2018 - 22:46 Uhr
WinklarnOberpfalz

Feuerwehr Haag eröffnet viertägiges Jubelfest Ein Auftakt wie im Bilderbuch

Die Sonne lacht vom Himmel, der Finanz- und Heimatminister winkt in die Menge und die Blasmusik spielt zünftig auf. Das kleine Dorf Haag zeigt schon beim Einzug zum Feuerwehrfest, dass hier gute Laune und Geselligkeit zu Hause sind.

Mit der ersten Mass Bier stießen die Ehrengäste mit den Organisatoren auf ein gutes Gelingen der vier Festtage an. Vorsitzender Christian Scherr (von rechts), die Vertreter der Genossenschaftsbrauerei Rötz, Festbraut Helena Streck, Finanzminister Albert Füracker, Ehrenschirmherrin Bürgermeisterin Sonja Meier, Schirmherr Landrat Thomas Ebeling, Festmutter Anette Pößl und Festleiter Josef Wutz wünschten ein gutes Gelingen. Bilder: bej (2)
von Johanna BaierProfil

-Haag. "Ozapft is" verkündete Ehrenschirmherrin und Bürgermeisterin Sonja Meier. Ebenso wie der politische Ehrengast, Finanzminister Albert Füracker, zapfte sie mit gekonnten Schlägen ein Fass Festbier der Genossenschaftsbrauerei Rötz an und das 135-jährige Gründungsjubiläum der Feuerwehr Haag war offiziell eröffnet. Nachdem bei strahlendem Sonnenschein die Ehrengäste, der Patenverein Muschenried, die Ehrenpatenvereine Winklarn und Irlach, die Festmutter Anette Pößl und die Festbraut Helena Streck empfangen und eingeholt worden waren, formierte sich unter der musikalischen Führung der Blaskapelle Weiding ein prächtiger Einzug zum Festgelände. Ins Auge stach der von stattlichen Pferden gezogene Brauereiwagen und auch der gut bestückte Vergnügungspark mit tollen Fahrgeschäften. Festleiter Josef Wutz begrüßte die Gäste im Festzelt und dankte dem Minister für den Besuch in der Ortschaft Haag.

Auch Bürgermeisterin Sonja Meier brachte ihren Stolz darüber zum Ausdruck. Tief beeindruckt schon vom Auftakt des "Jahrhundertfestes" der Feuerwehr Haag lobte sie das Engagement des kleinen Ortes und seiner Bewohner. Auch Landrat Thomas Ebeling freute sich über die angetragene Schirmherrschaft. Nach diesem Festauftakt "nach Maß" übernahmen die "Bayern-Rocker" die Regie im Zelt und sorgten am ersten Abend für Stimmung und Gaudi.

Festprogramm über die Pfingstfeiertage

Samstag, 19. Mai

18 Uhr Einholen der Ehrengäste und Patenvereine; Totenehrung mit Kranzniederlegung am Ehrenmal; ab 19.30 Uhr Tag der Betriebe, Vereine, Behörden (Blaskapelle Weiding).

Sonntag, 20. Mai

6 Uhr Weckruf durch die Blaskapelle Weiding; 7 Uhr Einholung; 8.15 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug; 8.45 Uhr Festgottesdienst mit Fahrzeugweihe auf dem Dorfplatz vor der Kirche (musikalische Umrahmung Blaskapelle Kunschir); 10.30 Uhr Frühschoppen mit der Blaskapelle Weiding; 13.30 Uhr Aufstellung der Vereine zum Festzug am Festgelände; 14 Uhr Festzug anschließend Festzeltstimmung mit der Blaskapelle Kunschir; ab 20 Uhr Stimmungsabend mit den "Urwaidlern".

Montag, 21. Mai

10 Uhr Festzeltbetrieb und Frühschoppen mit den Oberland-Musikanten; Kunsthandwerkermarkt am Festgelände mit verschiedenen Ausstellern; Familiennachmittag mit verbilligten Preisen; Möglichkeit zum Helikopterrundflug; Vorführungen der Rettungshundestaffel Schwarzhofen; Schau-Brotbacken am Anwesen Schneider; Siebdruck für Kinder (T-Shirt mitbringen); Ausstellung historischer Löschmaschinen. Ab 20 Uhr Festausklang mit der "Eslarner Showband". (bej)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.