24.06.2019 - 12:29 Uhr
AmbergDeutschland & Welt

In der Welt der Bücher

Wir, die Klasse 4d der Max-Josef-Schule in Amberg, besuchten vor den Ferien die Buchhandlung Rupprecht. Anlass war der "Welttag des Buches".

Gebannt lauschen die Viertklässler der Buchhändlerin.

Die Buchhändlerin Frau Lobenhofer empfing uns am Eingang. Sie führte uns nach oben und wir durften uns auf das rote Sofa setzen. Frau Lobenhofer erklärte uns, wie ein Buch entsteht und was das größte und das kleinste Buch der Welt ist. Wir waren ganz erstaunt, als sie uns erzählte, dass das teuerste Buch der Welt 30 Millionen kostet.

Nun wissen wir auch, wie viele Menschen und Berufe es benötigt, bis ein Buch fertig zum Kauf in der Buchhandlung liegt. Der Autor bekommt von einem Buch, das 15 € kostet, nur 75 Cent! Die Buchhändlerin las uns außerdem aus verschiedenen Kinderbüchern etwas vor, zum Beispiel aus der „Gangsteroma“ und „Nicht öffnen! Bissig!“. In der Pause durften wir uns in der ganzen Buchhandlung umsehen. Wer wollte, konnte sich ein Buch kaufen.

Anschließend stellte uns Frau Lobenhofer noch verschiedene Quizfragen, wie etwa welches die meistverkaufte Kinderbuchreihe ist – natürlich Harry Potter. Das Beste war, dass wir alle ein Buch geschenkt bekamen. Es heißt „Der geheime Kontinent“ und wurde extra für den Welttag des Buches geschrieben. Wir haben in der Schule schon angefangen zu lesen und es ist sehr spannend. Am Ende machten wir noch ein Klassenfoto, das nun in der Kinderleseecke hängt. Alle von uns fanden den Besuch in der Buchhandlung Rupprecht toll und wissenswert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.